Arjen Robben wird bereits seit einigen Wochen mit einem Wechsel zu Manchester United und seinem ehemaligen Trainer Louis van Gaal in Verbindung gebracht. Wie die englischen Zeitungen Metro und Daily Express berichten, soll der Angreifer sich bereits mit ManU einig sein.

Nach einem Interview von Louis van Gaal wurde auch #Mario Gomez in den letzten Wochen immer wieder mit den Red Devilis in Verbindung gebracht. Allerdings ist der Stürmer nur an #Besiktas Istanbul ausgeliehen und müsste im Fall der Fälle zurück nach Italien. Mario Gomez scheint an einer Rückkehr nach Italien jedoch nur wenig Interesse zu haben.

Arjen Robben stimmt Wechsel zu Manchester United zu

Arjen Robben soll laut Angaben der englischen Zeitungen Metro und Daily Express bereits mit Manchester United einig sein. Seitdem die Einsatzzeiten des niederländischen Nationalspielers beim #FC Bayern München rückläufig sind und er sich mit Mannschaftskollege Robert Lewandowski gestritten haben soll, scheine die Zeichen zwischen Bayern München und Arjen Robben auf Abschied zu stehen. Als Ersatz soll schon Antoine Griezmann von Atletico Madrid feststehen und auch Yunus Malli soll beim FC Bayern München hoch im Kurs stehen.

Zwar betonte Bayern Trainer Pep Guardiola vor einigen Tagen im Kicker, dass er die eigensinnige Spielweise von Arjen Robben mag, allerdings scheint das Tischtuch zwischen Robben und einigen Mannschaftskollegen trotzdem zerschnitten zu sein. Insbesondere Robert Lewandowski drehte sich in letzter Zeit mehrmals genervt ab, wenn Robben wieder einmal eines seiner berühmten Solos probierte. Besonders deutlich wurde dies im Spiel gegen den VFB Stuttgart.

Louis van Gaal von Arjen Robben begeistert

Louis van Gaal möchte Arjen Robben hingegen lieber heute als morgen in seiner Mannschaft sehen. Zudem würde er bei Manchester United auf seinen ehemaligen Freund Bastian Schweinsteiger treffen. Dabei ist es ein offenes Geheimnis, dass auch Schweinsteiger Robben gerne bei ManU sehen würde. Zuletzt hatte dieser sich in einem Interview zu der Zukunft von Manchester United geäußert.

Zwar ist zwischen Manchester United und Bayern München noch nichts fix. Allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis Louis van Gaal ein erstes Angebot für seinen niederländischen Landsmann abgibt.

Verlässt Mario Gomez Besiktas Istanbul?

Mario Gomez soll angeblich auch ganz oben auf dem Wunschzettel von Louis van Gaal stehen. Die beiden kennen und schätzen sich aus gemeinsamen Zeiten bei Bayern München. Der Stürmer ist momentan von Florenz an Besiktas Istanbul ausgeliehen. Sofern sich Gomez und Besiktas nicht auf eine Fortführung des Vertrages einigen, müsste dieser daher erstmal nach Florenz zurückkehren.

Allerdings scheint der deutsche Nationalspieler daran keinerlei Interesse zu haben. Das Magazin Fichajes.net berichtet, dass sich Gomez bereits gegen eine Rückkehr zu Florenz entschieden hat. Ob dies allerdings gleichbedeutend damit ist, dass der deutsche Nationalspieler Besiktas in Richtung Manchester United verlassen wird, sei dahingestellt. Schließlich hatte Mario Gomez in den letzten Wochen immer wieder betont, wie glücklich er bei Besiktas ist und das er mit den Türken noch viel erreichen möchte.

Bildquelle: Mario Gomez / Facebook