Karim Benzema befindet sich seit Bekanntwerden der Erpressungsaffäre im Kreuzfeuer der französischen Medien. Tägliche Wasserstandsmeldungen und Halbwahrheiten setzen dem französischen Nationalspieler sichtlich zu. Nun erhält er Unterstützung von seinem Landsmann Zinedine Zidane.

Unterdessen rückt ein Wechseln des Belgiers Eden Hazard immer weiter in den Blickpunkt der spanischen und britischen Medien. Insbesondere Nationaltrainer Willmots sorgt dabei für Verstimmungen zwischen seinem jetzigen Arbeitgeber Chelsea London und #Real Madrid.

Karim Benzema wehrt sich gegen die Presse

Karim Benzema und sein Anwalt Sylvain Cormier haben genug von der täglichen Berichterstattung in den französischen Medien. Die beiden wollen die Medienhetze gegen den französischen Nationalspieler stoppen und haben bereits eine Anzeige gegen den Radiosender Europe 1 erstattet.

Der Radiosender hatte Ausschnitte aus einem Gespräch von Benzema und dem Erpresser Karim Zenati veröffentlicht, in dem die beiden über den französischen Nationalspieler Valbuena sprechen. Allerdings soll das Gespräch komplett aus dem Kontext gerissen worden sein.

Sein Landsmann und Freund Zinedine Zidane ist besorgt um die Verfassung des Starstürmers von Real Madrid. Die beiden hatten sich in den letzten Tagen bereits persönlich ausgetauscht und Zidane riet Benzema, dass er momentan sehr gut auf sich aufpassen soll. Im schlimmsten Fall könnte Karim Benzema eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren drohen. Diese Saison wird er aber in jedem Fall bei Real Madrid beenden können, da der Prozess erst zum Ende 2016 sein Ende finden wird.

Real Madrid mit Interesse an Eden Hazard von Chelsea London?

Bereits seit Wochen wird über einen Wechsel von Eden Hazard zu Real Madrid spekuliert. Insbesondere Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots stiftet mit seinen Aussagen immer wieder Unruhe. Dieser hatte bereits mehrfach betont, dass er Eden Hazard sehr gerne in den Reihen von Real Madrid sehen würde. Ob Real den Belgier allerdings tatsächlich verpflichten wird, ist ungewiss. Schließlich befindet sich Eden Hazard momentan in einem Formtief und kommt meistens nur noch als Einwechselspieler zum Zuge.

Bildquelle: Eden Hazard Facebook

Weitere Artikel:

Cristiano Ronaldo von Perez zur Rede gestellt

Cristiano Ronaldo Wechsel in die Premiere League? #Fußball