Mario Gomez blüht bei Besiktas Istanbul förmlich auf. Mit acht Toren in elf Spielen ist Gomez der zweitbeste Stürmer der türkischen Süper Lig und rangiert damit nur einen Treffer hinter dem kamerunischen Superstar Samuel Eto´o. Kein Wunder also, dass #Besiktas Präsident Fikret Orman bereits jetzt probiert, etwaigen Wechselabsichten einen Riegel vorzuschieben.

Mario Gomez bei Besiktas zu alter Stärke

#Mario Gomez hat mit seinem Wechsel zu Besiktas Istanbul bisher alles richtiggemacht. Nachdem er beim AC Florenz aufgrund von Verletzungen und schwankenden Leistungen quasi in der Versenkung verschwand, hat er sich am Bosporus zum absoluten Leistungsträger gemausert. Durch seine acht Tore in der türkischen Süper Lig hat er sich nicht nur wieder in die Nationalmannschaft gespielt, sondern gleichzeitig das Interesse von mehreren europäischen Spitzenvereinen auf sich gezogen.

Manchester United Coach Louis van Gaal lobt Gomez

Insbesondere Manchester United soll ernsthafte Absichten verfolgen, der lahmenden Offensive durch eine Verpflichtung von Mario Gomez neues Leben einzuhauchen. Erst kürzlich hatte Louis van Gaal in einem Interview betont, dass er sich einen Stürmer wie Gomez in Manchester wünschen würde. Die beiden kennen und schätzen sich aus gemeinsamen Zeiten bei dem FC Bayern München. Dabei lobte van Gaal besonders die Kaltschnäuzigkeit von Mario Gomez und hob hervor, dass der deutsche Nationalspieler auch mit nur drei Ballkontakten in einem Spiel ein Tor erzielen könne.

Zlatan Ibrahimovic zu Manchester United?

Allerdings soll Manchester United auch über eine Verpflichtung vom schwedischen Nationalspieler Zlatan Ibrahimovic nachdenken. Dieser dürfte aufgrund des größeren Namens und den damit verbundenen Werbeeinnahmen letzten Endes sogar noch besser Chancen haben als Mario Gomez. Ob Ibrahimovic allerdings auch wirklich zu Manchester United wechseln möchte, bleibt die ausschlaggebende Frage. Obwohl sein Vertrag am Ende der Saison ausläuft, scheint eine Fortsetzung seiner Karriere bei PSG durchaus möglich. Sollte es PSG am Ende tatsächlich auch noch gelingen Cristiano Ronaldo zu verpflichten, dürften sich die Chancen auf einen neuen Vertrag von Ibrahimovic nochmals erhöhen.

Besiktas will Mario Gomez nicht abgeben

Besiktas Präsident Fikret Orman äußerte sich nun gegenüber Radyospor zu den Wechselgerüchten um Mario Gomez. Dabei machte er unmissverständlich klar, dass es bei Besiktas keine Intention gibt, Mario Gomez vor dem Ende dieser Saison abzugeben. Zudem sagte er, dass die Adler Angebote von unter 20 Millionen Euro direkt in den Papierkorb befördern werden. Orman rechtfertigte den Preis damit, dass es sich bei Mario Gomez schließlich um einen deutschen Nationalspieler handeln würde, der seine außergewöhnlichen Qualitäten bereits über Jahre unter Beweis gestellt hat.

Bildquelle: Facebook Mario Gomez