Arjen Robben soll laut Angaben von mehreren englischen Medien unmittelbar vor einem Wechsel vom #FC Bayern München zu Manchester United stehen. Der Grund soll in einem Streit zwischen Robben und Bayern Münchens Torgarant Robert Lewandowski liegen.

Wechselt Arjen Robben vom FC Bayern München zu Manchester United

Es ist hinlänglich bekannt, dass Manchester United Trainer Louis van Gaal Arjen Robben sehr schätzt. Bereits nach der Weltmeisterschaft 2014 wollte van Gaal seinen ehemaligen Schützling von Bayern München in die Premiere League locken. Allerdings entschied sich Robben dafür in München zu bleiben.

Nun könnte das Thema allerdings wieder heiß werden. Wie die englischen Zeitungen Daily Mirror und Metro berichten, soll Manchester United Trainer Louis van Gaal die Entwicklung von Arjen Robben sehr genau verfolgen. Da es angeblich einen Streit zwischen dem Niederländer und dem polnischen Nationalspieler Robert Lewandowski geben soll, könnte der Weg von Robben bereits im Winter zu Manchester United führen. Dort könnte er mit Mario Gomez auf einen anderen Ex-Spieler vom FC Bayern München treffen. Schließlich berichten sowohl türkische als auch englische Medien, dass van Gaal ganz heiß auf eine Verpflichtung von Mario Gomez sein soll.

Robert Lewandowski und Arjen Robben auf Kriegsfuß

Robert Lewandowski hat in dieser Saison siebzehn Tore in neunzehn Pflichtspielen für den FC Bayern München erzielt. Dabei soll der Bayern Trainer Pep Guardiola unmissverständlich klargemacht haben, dass er lieber mit Neuzugang Douglas Costa zusammenspielt.  Laut der englischen Zeitung Mirror findet Robert Lewandowski seinen Mitspieler Arjen Robben zu eigensinnig. Louis van Gaal und Arjen Robben kennen und schätzen sich aus gemeinsamen Zeiten in der niederländischen Nationalmannschaft, so dass ein Wechsel durchaus Sinn machen könnte.

Zudem werden die Verantwortlichen des FC Bayern München wahrscheinlich alles tun, um ihren wechselwilligen Topstürmer Robert Lewandowski nicht zu verärgern.

Wir dürfen also gespannt sein.