#Cristiano Ronaldo wird in den letzten Wochen bei #Real Madrid ständig kritisiert. Neben den spanischen Medien, hatten auch ehemalige Legenden von Real Madrid den portugiesischen Superstar förmlich zerrissen.

Wenn es nach seiner Mutter Dolores geht, soll Cristiano Ronaldo Real Madrid im nächsten Sommer verlassen. Dabei würde es die Mutter begrüßen, wenn dieser zu Manchester United wechselt. Dem häufig kolportierten Wechsel ihres Sohnes zu Paris Saint Germain steht Dolores nach den jüngsten Terrorattacken in der französischen Hauptstadt ablehnend gegenüber.

Derweil manövriert sich Wayne Rooney zunehmend ins Abseits bei Manchester United.

Beschleunigt die Mutter von Cristiano Ronaldo den Wechsel zu Manchester United

Die Fans von Manchester United dürfen von einer Rückkehr des verlorenen Sohnes Cristiano Ronaldo träumen. Der Grund hierfür liegt in einer Aussage von dessen Mutter Dolores Aveiro. Diese hatte jüngst gesagt, dass sie ihren Sohn gerne wieder im Trikot von Manchester United sehen würde.

Ein Wechsel zu Paris Saint Germain ist für sie überhaupt keine Option. Schließlich wird Frankreich in den letzten Monaten immer wieder von Terrorattacken heimgesucht. Da ist es nur allzu verständlich, dass sich die Mutter von Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo Sorgen um das Wohlbefinden ihres Sohnes macht.

Die Fans von Manchester United können sich nach diesen Aussagen berechtigte Hoffnung auf eine Rückkehr machen, schließlich ist es kein Geheimnis, dass seine Mutter, neben seinem Berater Jorge Mendes, den größten Einfluss auf die Entscheidungen von Cristiano Ronaldo hat. Ein Wechsel könnte jedoch auch Folgen für den britischen Superstar Wayne Rooney haben.

ManU will Cristiano Ronaldo von Real Madrid verpflichten

Cristiano Ronaldo wird schon seit seinem Weggang von Manchester United mit einer möglichen Rückkehr konfrontiert. Dabei scheint auch der Portugiese selbst nicht wirklich von der Idee abgeneigt zu sein. Im Februar wird Cristiano Ronaldo 31 Jahre alt, so dass er wahrscheinlich nur noch einige Jahre auf dem höchsten Niveau spielen kann. Zwar betont der Portugiese immer wieder, dass er sich bei Real Madrid wohlfühle, zuletzt wollte er eine Rückkehr zu Manchester United jedoch nie ausschließen.

Sollte der Coup gelingen, gilt es als sehr wahrscheinlich, dass Wayne Rooney Manchester United verlassen wird. Trainer Louis van Gaal hatte in den letzten Wochen des Öfteren seine Unzufriedenheit mit Wayne Rooney bekundet. Dabei soll der ehemalige Trainer des FC Bayern München sogar ernsthaft daran interessiert sein Mario Gomez von Besiktas Istanbul als Ersatz zu verpflichten.

Es scheint also schon fast festzustehen, dass sich das Gesicht von Manchester United in den nächsten Monaten deutlich verändern wird. Ganz egal ob mit oder ohne Cristiano Ronaldo.

Bildquelle: Cristiano Ronaldo / Facebook