Marco Reus und Mats Hummels stehen ganz oben auf dem Wunschzettel von Jürgen Klopp und dem FC Liverpool. Wie der ehemalige Trainer von #Borussia Dortmund bereits vor ein paar Wochen gesagt hatte, gibt es zwischen ihm und dem BVB keinerlei Abmachungen. Dies bedeutet, dass Jürgen Klopp mehrere Spieler zum FC Liverpool holen könnte.

Neben #Marco Reus und #Mats Hummels, sollen insbesondere Ilkay Gündogan und Pierre-Emerick Aubameyang auf dem Einkaufszettel der Reds stehen. Zudem soll Jürgen Klopp probieren mit Kevin Großkreutz sogar einen ehemaligen Spieler von Borussia Dortmund von einem Engagement in der englischen Premiere League zu überzeugen.

Marco Reus und Mats Hummels könnten Borussia Dortmund schon im Winter verlassen

Marco Reus und Mats Hummels gelten als wahrscheinlichste Kandidaten für einen Wechsel zum FC Liverpool. Insbesondere Mats Hummels wird ein angespanntes Verhältnis zum neuen BVB-Trainer Thomas Tuchel nachgesagt. Da erscheint es quasi eine logische Konsequenz zu sein, dass Mats Hummels zu seinem ehemaligen Trainer Jürgen Klopp wechseln möchte. Beide feierten schließlich bei Borussia Dortmund gemeinsam ihre größten Erfolge.

Wie die englische Zeitung Metro berichtet, sollen sowohl Mats Hummels als auch Marco Reus ein großes Interesse daran haben, Borussia Dortmund schnellstmöglich in Richtung England zu verlassen. Es ist jedoch ziemlich unwahrscheinlich, dass der BVB bereits im Winter zwei seiner Leistungsträger abgeben wird.

Ilkay Gündogan und Pierre-Emerick Aubameyang bald bei Jürgen Klopp?

Auch um Ilkay Gündogan und Pierre-Emerick Aubameyang ranken sich bereits seit einigen Wochen verstärkt Gerüchte. Jürgen Klopp wird nachgesagt Interesse an beiden Spielern zu haben. Da der Vertrag von Ilkay Gündogan im nächsten Sommer ausläuft, wäre eine Verpflichtung des deutschen Nationalspielers durchaus denkbar. Schließlich hat Borussia Dortmund nur noch im Januar Zeit, für Ilkay Gündogan eine Ablöse zu erzielen. Allerdings sollen auch Manchester United und Juventus Turin ein starkes Interesse an Gündogan haben.

Ein Verkauf von Pierre-Emerick Aubameyang scheint derweil fast ausgeschlossen. Schließlich befindet sich der Stürmer in bestechender Form, so dass ein Verlust von Aubameyang für den BVB kaum zu verkraften wäre. Ein Wechsel wäre höchstens im nächsten Sommer denkbar.

Beschert Jürgen Klopp Borussia Dortmund einen Geldregen?

Sollte es Jürgen Klopp gelingen Marco Reus zu verpflichten, dürften sich gleichzeitig die Chancen erhöhen auch Pierre-Emerick Aubameyang zum FC Liverpool zu lotsen. Allerdings dürfte auch Klopp klar sein, dass eine Verpflichtung von allen vier BVB-Spielern auf Grundlage der Marktwerte in jedem Fall mehr als 150 Millionen Euro kosten dürfte, schließlich haben Mats Hummels, Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang noch langfristige Verträge bei Borussia Dortmund. Wahrscheinlich würde der tatsächliche Kaufpreis für alle vier sogar noch ein wenig höher liegen. Es scheint also fast so, als würde Borussia Dortmund am Ende des Tages in jedem Fall gewinnen.

Bildquelle: Marco Reus / Facebook