Pep Guardiola hat in der letzten Woche seinen Abschied vom #FC Bayern München bekanntgegeben und wird höchstwahrscheinlich in der nächsten Saison bei Manchester City anheuern. Zumindest wenn es nach den englischen Medien geht. Mit ihm könnten Lionel Messi, Paul Pogba und Thiago in die Premiere League wechseln.

Manchester City will Pep Guardiola mehr als 250 Mio. Euro zur Verfügung stellen

Manchester City hat in den letzten Jahren bereits Unsummen für Neuverpflichtungen ausgegeben. Den gewünschten Erfolg konnten diese jedoch nicht herstellen. Alleine im letzten Sommer wurden für Kevin De Bruyne, Raheem Sterling und Nicolas Otamendi mehr als 160 Millionen Euro versenkt. Zwar spielt Manchester City eine passable Saison, allerdings dürfte angesichts dieser enormen Transferausgaben deutlich mehr von der Mannschaft erwartet werden.

Der englische Guardian berichtet nun, dass der Trainer des FC Bayern München den Verein auf ein neues Level hieven und für Weltstars attraktiver machen soll. Es wird darüber spekuliert, dass die Verantwortlichen von Manchester City Pep Guardiola die Entscheidung durch die Verpflichtung von Lionel Messi, Paul Pogba und Thiago versüßen wollen.

Paul Pogba, Lionel Messi und Thiago bald gemeinsam unter Pep Guardiola in der Premiere League?

Mit den Verpflichtungen von Lionel Messi, Thiago und Paul Pogba wollen die Verantwortlichen von Manchester City eine neue Ära in der Premiere League einleiten und sich endgültig aus dem Schatten der Traditionsvereine wie dem FC Liverpool oder Manchester United lösen. Bereits seit längerem versucht Manchester City Lionel Messi vom FC Barcelona loszueisen. Der argentinische Superstar hat bereits betont, dass er sich im nächsten Sommer einen Wechsel durchaus vorstellen kann.

Dabei dürfte eine Verpflichtung von Pep Guardiola die Chancen der Engländer auf Lionel Messi nochmals deutlich erhöhen. Zudem soll auch Paul Pogba von Juventus Turin bereits sein Interesse bekundet haben, zu Mancester City zu wechseln, sofern Pep Guardiola ab der kommenden Saison der neue Trainer sein wird.

Pep Guardiola vom FC Bayern München zu Chelsea?

Allerdings scheint es längst nicht mehr klar zu sein, dass Pep Guardiola vom FC Bayern München tatsächlich zu Manchester City wechseln wird. Wie die englische Daily Mail und der englische Mirror berichten, soll Roman Abramowitsch alles in seiner Macht Stehende unternehmen wollen, um Pep Guardiola nach London zu lotsen. Dabei hat er bereits gesagt, dass er das Angebot von Manchester City in jedem Fall überbieten wolle.

Jose Mourinho hatte zuletzt ein Gehalt von 340.000 Euro pro Woche bei den Blues erhalten und es ist kein Geheimnis, dass Abramowitsch für Pep Guardiola ein Vielfaches zahlen würde. Demnach könnte der Trainer des FC Bayern München in England mindestens mit einem Gehalt von 20 Millionen Euro pro Jahr rechnen. Zudem hat Abramowitsch bereits gesagt, dass er Pep Guardiola mindestens zehn neue Spieler finanzieren würde. Drei davon dürften höchstwahrscheinlich auch hier Lionel Messi, Paul Pogba und Thiago sein.

Bildquelle: Lionel Messi / Instagram

Weitere Artikel

Warum der Abschied von Pep Guardiola bei Bayern die logische Konsequenz ist

Stefan Kießling zu Galatasaray Istanbul? #Fußball