Die Mannschaft von #Real Madrid hatte am Mittwoch Weihnachtsfeier. Dabei war es auffällig, dass bis auf den Trainerstab, lediglich Toni Kroos bei der Veranstaltung fehlte. Gibt es im Team Differenzen zwischen dem deutschen Nationalspieler und seinen Kollegen? Unterdessen hat sich der türkische Nationalspieler Arda Turan im Rahmen der Japan-Reise des FC Barcelona mit Bill Gates getroffen.

Toni Kroos versetzt seine Mannschaftskollegen von Real Madrid

Am gestrigen Abend hat sich die Mannschaft von Real Madrid zur Weihnachtsfeier in der spanischen Hauptstadt im Restaurant Fox getroffen. Bis auf den deutschen Mittelfeldmotor Toni Kroos und das Trainerteam waren alle Spieler dabei. Während die Abwesenheit von Trainer Rafael Benítez durch das angespannte Verhältnis zur Mannschaft erklärt werden kann, verwundert die Absage des deutschen Nationalspielers schon ein wenig.

Die offizielle Erklärung, warum Toni Kroos nicht am Mannschaftsabend von Real Madrid teilnahm, waren „persönliche Gründe“, allerdings wirft dies zwangsläufig die Frage auf, ob auch der deutsche Nationalspieler im Clinch mit einigen Mitspielern liegen könnte. Solange Rafael Benítez bei den Königlichen das Zepter schwingt, dürfte er jedoch seinen Platz in der Mannschaft sicher haben. Wie es nach einer Ablösung des umstrittenen Trainers mit Toni Kroos weitergeht, muss abgewartet werden.

Arda Turan und Bill Gates bekämpfen Armut

Der #FC Barcelona befindet sich momentan im Rahmen der FIFA Klubweltmeisterschaften in Japan. Arda Turan kann jedoch nicht an dem Turnier teilnehmen, da er aufgrund der Verstöße der Katalanen gegen das Financial Fairplay noch bis zum Ende des Jahres gesperrt ist. Aus diesem Grund durfte Arda Turan, gemeinsam mit Aleix Vidal, an einem Treffen mit dem Microsoft-Gründer Bill Gates teilnehmen.

Zu dem ungewöhnlichen Treffen kam es aufgrund einer Partnerschaft zwischen der Stiftung von Bill Gates und der Stiftung des FC Barcelona. Beide wollen sich zukünftig gemeinsam dafür einsetzen, um extreme Armut zu bekämpfen und die gesundheitliche Versorgung von Kindern in der dritten Welt zu verbessern. Arda Turan wird dabei als einer der Botschafter aktiv werden.

Bildquelle: Toni Kroos / Facebook

Weitere Artikel:

Mesut Özil, Lewis Holtby & Co. - Die wilden Affären der Fußballer #Fußball