Der Slowene Peter Prevc konnte auch die dritte Etappe der Vier-Schanzen-Tournee in Innsbruck gewinnen. Er baute somit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung gegenüber Severin Freund auf knapp 20 Punkte aus.

 

Gute Leistungen von Severin Freund, trotz Sturz im Trainingsdurchlauf

Der Trainingsdurchgang am Morgen vor der 3. Etappe endete mit einem Sturz von Severin Freund. Allerdings ohne Folgen. Er schüttelte sich und zeigte trotzdem eine tolle Leistung bei den beiden entscheidenden Springen am Nachmittag. Im ersten Durchgang sprang er mit 122,5 Metern auf Platz 3 hinter dem Norweger Kenneth Gangnes, der mit 126,5 Meter den zweiten Platz erreichte. Der Gesamtführende Peter Prevc sprang zwar nur auf 125 Metern, konnte sich aber aufgrund der höheren Punktzahl an die Spitze setzen.

Für Severin Freund bedeutete dies, dass er im zweiten Durchgang nochmals eine Schippe draufsetzten musste, wenn er diese Etappe gewinnen und somit seine Chance auf den Gesamtsieg wahren will.

 

Dreikampf um den Tagessieg bei der 3. Etappe der Vier-Schanzen-Tournee

Der zweite Durchgang versprach Spannung pur. Nachdem die ersten 27 Springer bereits ihre Aufgabe erfolgreich erfüllt hatten, ging der Drei-Kampf um den Tagessieg los. Dabei gelang dem Deutschen Severin Freund ein grandioser Sprung auf 128 Meter. Die weiteste Länge an diesem Tag. Die Hoffnung stieg auf den Tagessieg. Danach war Kenneth Gangnes an der Reihe. Ihm gelang ein Sprung auf 124 Metern. Dies bedeutete Platz 2 für ihn hinter Severin Freund. Doch Peter Prevc zeigte erneut seine derzeitige Topform. Er übertraf den Sprung von Severin Freund und landete bei 132 Metern. Tagessieg!

Peter Prevc kam somit auf 269,5 Punkte, Severin Freund auf 258,4 Punkte und Kenneth Gangnes auf Platz 3 mit 251,5 Punkte.

 

Alle deutschen Springer mit guten Leistungen

Auch die anderen deutschen Springer enttäuschten nicht. Unter den Top-Ten sind Andreas Wellinger mit 239,5 Punkten auf Platz 6 zu finden, Andreas Wank mit 235,4 Punkten auf Platz 9 und Richard Freitag mit 233,3 Punkten auf Platz 10. Stephan Leyhe erreichte mit 223,7 Punkten Platz 21.

 

Peter Prevc setzt sich in der Gesamtwertung der Vier-Schanzen-Tournee ab

In der Gesamtwertung liegt nun der Slowene Peter Prevc mit 842,1 Punkten auf dem ersten Platz. Der deutsche Severin Freund belegt mit 822,4 Punkten den zweiten Platz. Auf Platz 3 findet sich der Norweger Kenneth Gangnes mit 800,2 Punkten.

Für Severin Freund wird es in der letzten Etappe nun sehr schwer die 19,7 Punkte Vorsprung von Peter Prevc aufzuholen. Dieser Vorsprung entspricht ca. 10 – 11 Meter. Aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben.

Bildquelle: Wikimedia durch Tadeusz Mieczyński

Weitere Artikel:

Erster Tag der Vier-Schanzen-Tournee mit deutschem Erfolg. Schlierenzauer auf Platz 31.

Severin Freud landet auf der 2. Etappe der Vier-Schanzen-Tournee auf Platz 3 #Sport