Es war aber auch ein turbulentes Bundesliga-Spiel bei der Partie Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund. Im Anschluss daran führte der #Sky-Moderator Sebastian Hellmann mit Bayer Leverkusens Sportdirektor, Rudi Völler, ein Interview. Zumindest versuchte das der Moderator. Nicht nur, dass Völler gereizt reagierte - er fragte stattdessen ständig den Moderator um seine Meinung.

Kein Elfmeter - Rudi tobt

"Und nicht wieder sagen: Rudi, du hast ja recht, wenn die Kamera aus ist!" Völler ging den Sky-Reporter mächtig an. Es war ein legendärer Auftritt von Rudi Völler. Und man erinnerte sich dabei gar an seinen üblen Ausraster bei Waldemar "Waldi" Hartmann im Jahr 2003 in der ARD. Was war bei Sky passiert? Beim Spiel Leverkusen gegen Dortmund, was Sky live übertrug, hat der Schiedsrichter zunächst die Partie unterbrochen. Grund war gewesen, dass der Trainer von Bayer Leverkusen, Roger Schmidt, sich weigerte, auf die Tribüne zu gehen. Zudem wurde Leverkusen auch noch ein wichtiges Elfmeter nach dem erneuten Anpfiff verweigert.

Sky Reporter sollte Fragen von Völler beantworten

Als Moderator Sebastian Hellmann Völler zu dem Vorfall ansprach, platzte Rudi endgültig der Kragen. "Was haben Sie mit Roger Schmidt? Was wollen Sie hier mit Roger Schmidt?" Hellmann konterte schlagfertig. Doch Völler versuchte immer wieder das Interview zu übernehmen und fragte den Sky-Reporter: "Wer hat uns denn mehr geschadet? Der Roger Schmidt oder der Schiedsrichter?" Immer wieder forderte er vom Moderator eine Antwort: "Sagen Sie mal ganz ehrlich jetzt!" Der Schlagabtausch war durchaus unterhaltsam, auch für den Nicht-Sportfan. In den Sky-Fanforen konnte man die Verärgerung von Rudi Völler durchaus nachvollziehen. Einig wurden sich Hellmann und Völler dagegen auch am Ende des Interviews nicht mehr. Entsprechend war auch der Abgang von Rudi. "Ciao" - und weg war er. "Ciao, Rudi", erwiderte noch Hellmann. Doch da war Völler schon wütend davon gegangen.

Foto: Screenshot/Sky

Weitere Artikel zu Sky:

"Fack Ju Göhte"-Star wird Sky Werbefigur

Angriff auf Netflix: Die neue Preisstruktur von Sky #Fußball #Fernsehen