Jamie Richard Vardy wurde am 11.01.1987 in Sheffield, England geboren. Sein Vater verließ ihn und seine Mutter dabei im frühen Kindesalter, da er mit seiner neuen Geliebten Nachwuchs erwartete. Vardy wuchs von da an mit seiner Mutter und seinem Stiefvater auf und entdeckte früh seine Liebe für das runde Leder. Den Kontakt zu seinem leiblichen Vater sollte er nicht mehr aufnehmen – dieser erfuhr von der späteren Karriere seines Sohnes durch die Zeitung.

 

Den ersten fußballerischen Rückschlag erlebte Vardy bereits im Alter von 16 Jahren. Er wird aus der Jugendakademie seines Heimatvereins, Sheffield Wednesday, geworfen. Der Grund: seine geringe Körpergröße von 140 cm. Lionel Messi war mit 13 Jahren genau so klein wie der Brite mit 16. Nur einige Wochen nach der Entlassung wuchs Vardy jedoch 20 cm. Dies sollte der Startschuss für eine beispiellose Karriere bedeuten. Diese begann bei den

 

01.07.2010: Wechsel von Stocksbridge Park Steels (8. Liga) zum FC Halifax Town (7. Liga) → Ablösesumme: 19.000 € → 24 Tore (33 Spiele) → Aufstieg

 

26.08.2011: Wechsel zu Fleetwood Town (4. Liga) → 31 Tore (36 Spiele) → Aufstieg

 

01.07.2012: Wechsel zu Leicester City (Ablösesumme: 1,24 Millionen € → Rekord für einen Amateurspieler) → Liga 4 → Liga 2

 

Vardy wurde erst mit 25 Jahren zum Profi. In seiner ersten Saison konnte er nur 4 Tore in 26 Spielen beisteuern und wurde deshalb von vielen Fans als Fehleinkauf abgestempelt. Auch er zweifelte an sich und dachte ernsthaft über ein Karriereende nach.

 

Saison 2013/2014: 17 Tore (36 Spiele) für Leicester City → Liga 2 → Liga 1 → Aufstieg

 

Saison 2015/2016: 11 Tore in 11 aufeinander folgenden Spielen: Rekord der ManUnited Legende Ruud van Nistelrooy eingestellt → 22 Tore, 8 Vorlagen (34 Spiele) → Chancen auf die historische Meisterschaft

 

Fußballerischer Höhepunkt: Halb-Volley-Tor gegen den FC Liverpool am 02.02.2016.

Quelle: ZEyestran ™

Nur Sergio Agüero (Manchester City) und Harry Kane (Tottenham Hotspur) stehen derzeit in der Torschützenliste vor ihm. Ersterer, der Schwiegersohn Diego Maradonas, wechselte von Argentinien erst zu Atletico Madrid, dann Manchester City. Letzterer trinkt laut eigener Aussage keinen Alkohol, kann sich an seinen letzten Clubbesuch nicht erinnern, spiele lieber Golf oder mit seinen Hunden. Vardys Werdegang lief dagegen etwas anders ab…

Bildquelle: Wikimedia durch Pioeb unter CC BY-SA 4.0 #Fußball