Der #FC Bayern München macht wieder Schlagzeilen. Diesmal jedoch nicht auf dem Platz, sondern abseits davon. Wie man heute erklärte, wird man 100 000 Euro als Soforthilfe für die Hochwasser-Geschädigten zahlen. Die Wetterlage in den letzten Tagen führte dazu, dass in weiten Teilen des Landes, besonders in Niederbayern, enorme Schäden angerichtet wurden. Viele Menschen stehen nach den Unwettern mittellos da, andere stehen vor großen finanziellen Problemen.

Auch in der Politik kommt die Spende des FC Bayern München gut an. Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann: „Ein vorbildliches Engagement des FC Bayern. 100.000 Euro für die am schlimmsten von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Bürgerinnen und Bürger sind eine wichtige Hilfe. Schon in der Flüchtlingskrise hat sich der FC Bayern als Partner des Innenministeriums mit großzügiger Unterstützung hervorgetan und gesellschaftliche Verantwortung übernommen. Erneut zeigt dieser große europäische Verein seine Verbundenheit mit der Region und ihren Menschen."

Die Verantwortlichen einigten sich darauf, dass der Landrat des betroffenen Landkreises Rottal-Inn darüber entscheidet, was mit der Spende von 100 000 Euro passiert. Dieser dürfte schon einige Baustellen auf der Agenda haben, die dringend Hilfe benötigen.

"Der FC Bayern möchte seine Solidarität ausdrücken"

Auch Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, meldete sich zu Wort: „Das fürchterliche Hochwasser in Niederbayern hat Existenzen vernichtet und einen dramatischen Schaden angerichtet. Der FC Bayern möchte durch die Spende seine Solidarität mit den vom Unglück betroffenen Menschen in Niederbayern ausdrücken und ihnen in ihrer Not helfen.“

Ob man den Bayern sportlich die Daumen drückt oder nicht, man muss anerkennen, dass dort immer wieder an Opfer von Katastrophen gedacht wird. Auch in der Vergangenheit absolvierte man beispielsweise Freundschaftsspiele oder half mit Sach- und Geldspenden. Die Not bei den Geschädigten ist groß. Andere Unternehmen werden sich hoffentlich ein Beispiel nehmen und ebenfalls Hilfe anbieten. #Fußball #Sport