Im wichtigen Auswärtsspiel gegen La Equidad (EQU) unterstreicht Atlético Nacional (ATL) nach einem 1:3-Sieg die hervorragende Leistung! #VivaElNacional

Am heutigen 15. Spieltag der Liga Águila #fussball spielte der Verein EQU aus Bogotá zuhause gegen ATL #VamosNacional, Gewinner der Copa Bridgestone Libertadores 2016 #bicampeon, aus Medellín.

Der kolumbianische Rekordmeister #AtleticoNacional unter Leitung des Trainers Reinaldo Rueda #VamosMiVerde hat die Tabellenspitze ins Visier genommen #LosDelSur.

Gleich von Beginn an spielten beide Mannschaften direkt auf Angriff. Glücklich das gleich zu Beginn des Spiels ein Tor seitens ATL, von Miguel Borja (Mittelstürmer) in der 3. Minute nach Assistenz von Orlando Berrio (Rechtaußen) durch einen Schuss nahe dem Elfmeterpunkt in die rechte Torecke zum 0:1, einschlug.

Dann in der 23. Minute erhielt für ATL Roderick Miller (Innenverteidiger) die gelbe Karte wegen gefährlichen Spiels. Nach Ecken und Freistößen auf beiden Seiten gelang in der 30. Minute Jean Carlos Blanco (Mittelstürmer) von EQU der Ausgleich zum 1:1 von der linken Seite spielend den Ball hinter die Linie im Tor zu versenken.

Ab diesem Zeitpunkt des Ausgleichs war ein offener Schlagabtausch auf dem Spielfeld die Konsequenz den Führungstreffer noch vor dem Ende der 1. Halbzeit zu erzielen. Beide Mannschaften vergaben im Minutentakt die Chancen, ein weiteres Tor zu erzielen. Dann, in der 37. Minute erhielt Orlando Berrío (Rechtsaußen von ATL) die gelbe Karte, gefolgt von Daniel Bocanegra (Verteidiger von ATL) in der 38. Minute wegen gefährlichen Spiels, wie ebenfalls die gelbe Karte für Diego Valoyes (Mittelstürmer von EQU) in der 41. Minute wegen gefährlichen Spiels. Durch ein Freistoß für ATL, ausgeführt von Daniel Bocanegra (Verteidiger) in der 43. Minute ein direkter Treffer hinter die Linie in die obere linke Ecke des Tores, 1:2. Halbzeit.

In der 50. Minute erhielt Cristian Bonilla (Torwart) auf der Reservebank die gelbe Karte und in der 51. Minute Miguel Borja (Mittelstürmer) ebenfalls die gelbe Karte wegen gefährlichen Spiels, beide von ATL.

In den Minuten 62 und 63 wechselte ATL jewils aus. Noch in der selbigen Minute ein Eckstoß von ATL durch Farid Diaz auf Daniel Bocanegra (beide Verteidiger) der mit dem Kopf den Ball in das obere linke Toreck zirkelte, 1:3.

Doch kurz nach dem Tor kassierte Mateus Uribe (Zentrales Mittelfeld) von ATL in der 65. Minute die rote Karte wegen Prügelei auf dem Spielfeld, gefolgt mit der gelben Karte in der 66. Minute an Farid Díaz (Linker Verteidiger). Später weitere Auswechslungen in der 69. und 79. Minute von ATL.

In der 80. Minute erhielt der Mittelstürmer, Diego Valoyes von EQU, direkt die rote Karte, wegen Prügelei auf dem Spielfeld.

Kurz vor Spielende, in der 90. Minute wechselte ATL letzmalig aus: Edwin Velasco für Farid Diaz. Das Spielende war bei 90+3 mit dem Endergebnis: La Equidad 1, Atlético Nacional 3.

Das Ergebnis ist gerechtfertigt für dieses Spiel, obwohl auf beiden Seiten nichts geschenkt wurde. Ein überaus spannend anzuschauendes Spiel, abwechslungsreich und vielen Torchancen beidseitig, die allerdings ATL besser verwerten konnte.

Auch in Südamerika, wie auch in Europa. steht der Fußball vor einer Neuerfindung. 

Das kommende Hinspiel am 5. Oktober des Halbfinales der Copa #colombia findet im heimischen #medellin gegen den Club Independiente Santa Fe aus Bogotá statt. Dieser Club ist derzeitiger Titelinhaber der Copa Sudamericana.

Das Viertelfinal-Hinspiel der Copa Sudamericana findet im heimischen Stadion in Medellín gegen den Coritiba FC statt, der derzeitig auf Tabellenplatz 14 der Brasilianischen Série A steht.

 Die Kurzstatistik von Nacional #sdvsf: #futbol #VamosVerde

  •  4. Tabellenplatz der Liga Águila 2016-II
  • 15-maliger kolumbianischer Rekordmeister
  • Halbfinalist Copa Colombia 2016-II
  • Viertelfinalist Copa Sudamericana 2016
  • Gewinner Copa Bridgestone Libertadores 2016 #LaCopaEsMiObsesion
  • Halbfinalist FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2016 in Japan