4:0. So lautete das erste Ergebnis, des ersten Spiels von Hannes Wolf als neuer Trainer vom VfB Stuttgart. Gegen die Kleeblätter aus Fürth, spielte der VfB befreiter auf, als zuletzt unter Ex-Trainer Luhukay. Dabei fing alles so gut an. Ein 2:1 zu Hause gegen St.Pauli. Doch der Fan auf der Tribüne hat dort schon gemerkt, dass irgendwas bei der Beziehung Trainer, Team und Manager nicht stimmte. In der darauffolgenden Woche setzte es auch die erste Niederlage gegen Düsseldorf und der von manch einer Pressestimme ernannte "FC Bayern der zweiten Liga" war schon das erste Mal geschlagen. Der Favorit auf den Aufstieg strauchelte also schon am 2.Spieltag. Was machte die Konkurrenz aus Hannover, die ebenfalls aus Liga 1 abgestiegen waren? Die 96er schafften es bis zum vierten Spieltag ohne Niederlage. Zuhause setzte es ein 0:2 gegen den Aufsteiger aus Dresden.

Wenn die Absteiger und gleichzeitig hohen Favoriten auf den Aufstieg also strauchelten, wer ist dann der Überflieger aus Liga 2 diese Saison?

Ein alter Bekannter der #Bundesliga. Gründungsmitglied Eintracht Braunschweig gelang der Traumstart in die 2.Liga Saison. Von 24 möglichen Punkten holten die Braunschweiger 19 Punkte. Es setzte gerade mal eine Niederlage (das übrigens in Stuttgart). Somit belegen die Löwen der Eintracht Platz 1 nach 8 Spielen. Platz 2 geht mittlerweile wieder an Hannover mit 17 Punkten und Platz 3 an Hannes Wolfs Team aus Stuttgart.

Doch was tut sich hinter den ersten drei Plätzen?

Heidenheim, der Aufsteiger Würzburg und Union Berlin sind den drei eben genannten Mannschaften dicht auf den Versen mit 15 und zweimal 14 Punkten. 

Bis Platz 6 ist also jeder der genannten Vereine voll mit im Aufstiegsrennen beteiligt. Vor allem die Heidenheimer mit Trainer Frank Schmidt sollte man auf der Rechnung haben. Schließlich haben sie ja auch die Stuttgarter auswärts in der Mercedes-Benz Arena geschlagen.

Ist das nun die beste spannendste Liga aller Zeiten?

Ich glaube, das kann man nach 8 Spieltagen noch nicht genau sagen. Vergleicht man die jetzige Tabellensituation mit der vor einem Jahr, so war es in der Saison 2015/16 ebenfalls spannend. Kleiner Fakt am Rande: Zu dieser Zeit gehörte RB Leipzig noch nicht zu den ersten 6 Plätzen. Am Ende standen die Bullen aus Leipzig, aber auf Platz 2 der Tabelle.

Vielleicht ist es nicht die spannendste #2.Bundesliga aller Zeiten, dafür aber möglicherweise die traditionsreichste 2. Bundesliga überhaupt.

Es ist noch alles möglich im Kampf um die Aufstiegsplätze. Mal schauen ob am Ende die Schwaben, die Niedersachsen oder jemand ganz anderes sich auf die Saison 2017/18 in der Bundesliga freuen darf. #Fußball