#Cristiano Ronaldo ist glücklich. Bei der Wahl des französischen Magazins „France Football“ gewann er vor Lionel Messi den #Ballon d´Or.

Lewandowski nennt die Wahl ein Kabarett

Gar nicht happy war Stürmerstar Robert Lewandowski. Der Bayern Torjäger twitterte nach der Wahl Lachsmileys und nannte die Wahl ein Kabarett. Verwunderlich ist es schon, dass beispielsweise Rui Patricio vor dem Polen landete. Zwar gewann der portugiesische Torhüter mit der Nationalmannschaft die Europameisterschaft, doch ansonsten machte er nicht groß von sich reden. Der aktuelle Welttorhüter Manuel Neuer hatte nicht mal eine einzige Stimme der Journalisten bekommen. Bester Deutscher wurde Toni Kroos auf dem 17.

Werbung
Werbung

Platz. Insgesamt schnitt die Bundesliga nicht überragend ab. Thomas Müller und Manuel Neuer erhielten keine Stimmen. Bester Bayern Profi wurde Arturo Vidal auf dem 14. Rang. Vidal hatte mit Chile im Sommer die Copa America gewonnen.

Verdienter Sieger?

Dass Ronaldo den Preis entgegen nehmen durfte war keine Überraschung. Außer Lionel Messi hatte er keine Konkurrenz zu fürchten und durch den Sieg in der Champions League und den Titel bei der Europameisterschaft hatte er die großen Pokale in dieser Saison auf seiner Seite. Der Drittplatzierte Antoine Griezmann verlor genau diese beiden Finalspiele mit Atletico Madrid und Frankreich gegen die Portugiesen.

Überschattet wurde die Wahl nur vor den aktuellen Verdächtigungen gegen Ronaldo. Der Superstar von Real Madrid soll Steuern hinterzogen haben.

Werbung

Die Enthüllungsplattform "Football Leaks" hatte Dokumente veröffentlicht, die das Beweisen sollen.

Robert Lewandowski hingegen muss sich anstrengen, dass er bei den beiden Megastars überhaupt wahrgenommen wird. Selbst Dortmunds Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (11. Platz) lag noch vor dem Polen, obwohl Lewandowski die Torjägerkrone in der Bundesliga gewonnen hatte. Gerade diese Platzierung dürfte den Bayern Star zusätzlich wurmen, da in dieser Saison Aubameyang sowieso schon treffsicherer ist. Der Champions League Titel mit den Bayern wäre die beste Werbung für den Stürmer. #RobertLewandowski