Die Winterpause ist angebrochen und somit steigen auch die Gerüchte um mögliche Transfers. Auch die Borussia aus Dortmund wird ordentlich am Kader arbeiten, wobei besonders die Defensive im Moment verbesserungswürdig ist. Doch auch in der Offensive sind heiße Gespräche nun nicht mehr zu Umgehen - neben Neven Subotic fordert auch Adrian Ramos mehr Einsatzzeiten.

Bereits am kommenden Samstag findet das erste Spiel des Jahres für den BVB statt - ob es Adrian Ramos in die Startelf schafft ist wie üblich fragwürdig, da sein Aufstellungspartner Aubameyang eine deutlich dominantere Rolle einnimmt. Nur in wenigen Spielen standen sie zusammen auf den Platz und wenn, dann war Adrian Ramos nur als Notlösung alleine aufgestellt oder in einem für den Erfolg bedeutungslosen Spiel.

Chongqing Lifan bietet 8 Mio.€ Ablöse für den Kolumbianer

Der Erstligist Chongqing aus China zeigt deutliches Interesse an dem Stürmer. Sie bieten #Borussia Dortmund 8 Mio.€ Ablöse um den Spieler in ihren Club zu transferieren. Laut dem Sportmagazin Kicker wird der Kolumbianer einen Zwischenstopp beim spanischen Club FC Granada einlegen, bevor er einen Vertrag mit Chongqing eingehen würde, welcher ihn zunächst drei Jahre lang sichern würde. Beide Vereine haben den gleichen Besitzer und Ramos soll den FC Granada vor dem Abstieg retten.

Nur geringe Aufstellungen könnten Ramos zum Transfer reizen

Im Jahre 2014 wechselte Ramos für 9,7 Mio.€ zum BVB und erhoffe sich dort als trainierter Mittelstürmer große Erfolge zu erzielen. Seit des Wechsels hatte er 79 Einsätze, bei denen er 19 Tore schoss und 9 vorbereitete. Pierre-Emerick Aubameyang, welcher nur ein Jahr vorher in den Verein wechselte, hat ganze 165 Einsätze gehabt und 100 Tore geschossen. Erstaunliche Unterschiede, neben den Ramos Fähigkeiten deutlich untergehen. Unter Berücksichtigung dieser Tatsachen ist eine Entscheidung zu einem Vereinswechsel zwar nachvollziehbar, dennoch wird dies zu einem großen Verlust für die Borussia.Perspektiven für einen Ersatz bietet besonders der junge Stürmer Emre Mor, welcher trotz seines Alters mit Präzision und starkem Dribbling überzeugen konnte. #Transfer #Fußball