Tschüss POLDI, so schön war`s!

Lukas Podolski, ein kleiner Witzbold in der Nationalmannschaft. Lukas hat bei seinem letzten Länderspiel mit einen grandiosen Tor seinen Abschied perfekt gemacht. Einen Abschied, den keiner wahrhaben will. Ein rührender und tränenreicher Abschied war es. Mit 130 Spielen verabschiedet sich nun Luksa Podolski, ein Spieler der Deutschen Nationalelf und Mensch mir großem Herzen. Die ganz großen des deutschen #Fußball bedanken sich bei Lukas Podolski für seinen super Einsatz und seine Leidenschaft.

Ausschnitte aus dem Netz

Es schrieb Mesut Özil: "Wir werden dich vermissen"

"Schlechte Fußballer verabschieden sich leise, starke mit einem Knall".

Werbung
Werbung

Schalkes Benedikt Höwedes: "Was ein Hammer"

Jerome Boateng: "Da macht der echt zum Abschied den Siegtreffer".

Gary Lineker: "Fußball ist ein einfaches Spiel. 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende knallt Poloski den Ball rein und die Deutschen gewinnen schon wieder ".

Der Club Arsenal würdigte den Stürmer nach seinem Traumtor.

Boris Becker: "Wir wollen dich alle umarmen, Glückwunsch und Respekt für deine großartige Karrerie".

..........

Danke, Poldi!

Ein Spieler mit zwei Herzen, ein großer Profi - Fußballspieler und ein offener Mensch. Poldi selbst meint: "Vielleicht bin ich so beliebt, weil ich die Mentalität eines Straßen-Kickers habe".

In der Heimat Polen sagte man

er sei ein offener Mensch, der im durchbürokratisierten Fußball-Business seine Bolzplatz-Rhetorik behalten hat.

Werbung

Er ist zweimaliger Familienvater, hat 130 Länderspiele bestritten, bleibt aber trotz Erfolgen und Geldzuwachs bodenständig. Er betont, dass die Bergheimer Straßen sein Königreich waren und bleiben. Sogar eine von ihm entwickelte Sportmarke nannte er mit Stolz "Straßenkicker". In der Nationalmannschaft baute er seine Elf immer wieder auf, mit seiner witzigen Art stand er seinen Kameraden bei Verstocktheit, Seelenfraß, Starsinn und Schwermut immer bei.

Karriere und Fußballebenslauf

Verein der Jugend

1991-1995 Jugend 07 Bergheim

1995 - 2003 1 FC Köln

Verein als Aktiver

2003 - 2006 1 FC Köln

2006 - 2009 FC Bayern München

2009 - 2012 1 FC Köln

2012 - 2015 FC Arsenal

2015 Inter Mailand

2015 Galatasaray Istanbul

Nationalmannschaft

2001 - 2002 Deutschland U-17

2002 - 2003 Deutschland U-18

2003 Deutschland U-19

2004 Deutschland U-21

2004 - 2017 Deutschland

Soziales

2010 gründete Poldi seine eigene Lukas Podolski-Stiftung zur Förderung von #Sport- und Bildungsprojekten für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Unter anderem unterstützt Poldi:

Die Sepp-Herberger- Stiftung, das Hilfswerk "Die Arche" und die "Deutsche Knochenmarkspendedatei"

Zum Schluss

Lieber Lukas Podolski wir alle umarmen dich und sagen Danke für die tolle, unvergessliche Zeit mit dir. Wir wünschen dir, wo auch immer dein Leben dich hin führt, alles Gute! #soziales