Der Kader

Mit einem Gesamtmarktwert des Kaders von beinahe 600 Millionen Euro ist der #FC Bayern München auch in Sachen Marktwert der absolute Spitzenreiter der Bundesliga. Selbst die Borussen aus Dortmund müssen sich mit ca. 439 Millionen Euro um Längen geschlagen geben. Im internationalen Vergleich belegt der deutsche Rekordmeister immerhin Rang 6, hinter dem FC Barcelona, Real Madrid, PSG, FC Chelsea und den Citizens aus Manchester.

Wer von dem astronomischen Betrag jedoch wie viel Anteil hat, seht ihr hier:

Die wertvollsten Spieler:

8. David Alaba - 38 Millionen Euro

Der Österreicher gilt seit einiger Zeit als einer der besten Linksverteidiger der Welt.

Werbung
Werbung

Im Jahr 2008 bewiesen die Münchner ein gutes Gespür indem sie Alaba für 200,000 Euro an die Isar holten. Nach einer Leihe an die TSG Hoffenheim hat er sich als Stammkraft des Rekordmeisters etabliert. Mit nur 25 Jahren hat Alaba noch mächtig Potential, das seinen Marktwert möglicherweise erneut anheben könnte.

8. Jerome Boateng - 38 Millionen Euro

Jerome Boateng war maßgeblich am deutschen WM-Triumph in Brasilien beteiligt und ist eine sichere Stütze im Münchner Defensivspiel. Genauso wie Teamkollege Alaba, lag sein maximaler Marktwert bei 45 Millionen Euro. Diese Saison musste Boateng vermehrt mit Oberschenkelproblemen kämpfen.

6. Manuel Neuer - 40 Millionen Euro

Die deutsche Nummer 1 muss in der Liga weiterhin von Sven Ullreich vertreten werden. Trotz seines Mittelfußbruches gehört der Ex-Schalker zu den besten Torhütern der Welt und die gesamte deutsche Fußballnation hofft auf eine rechtzeitige Genesung bis zur WM 2018.

Werbung

6. Mats Hummels - 40 Millionen Euro

Der Nationalspieler ist der letzte Abwehrspieler, der es in diese Liste geschafft hat. Seit 2012 zählt der Ex-Dortmunder zu den besten Innenverteidigern der Welt und konkurriert mit Weltstars wie Sergio Ramos oder Thiago Silva. 2016 war Hummels für 38 Millionen Euro an die Isar gekommen und spielt seitdem auf konstant hohem Niveau.

6. Thiago - 40 Millionen Euro

Pep Guardiola holte das Mittelfeldjuvel 2013 für vergleichsweise geringe 25 Millionen Euro Ablöse vom FC Barcelona. Mit seiner Ballkontrolle und der Fähigkeit den perfekten Pass zu spielen, verzauberte der Spanier seitdem die Allianz Arena. Immer wieder hat er jedoch mit kleineren Blessuren zu kämpfen und spielt mit einer gewissen Unkonstanz.

3. James Rodríguez - 50 Millionen Euro

Ein weiterer Ballkünstler im Mittelfeld der Münchner. James ist momentan auf Leihbasis an der Isar und könnte durch die vertraglich geregelte Kaufoption nächste Saison komplett den Bayern gehören. Der Kolumbianer hat eine gewaltige Transferhistorie hinter sich und spielte bereits für Porto und Monaco, von wo er schließlich für 75 Millionen Euro zu Real Madrid wechselte.

Werbung

3. Thomas Müller - 50 Millionen Euro

Zuletzt hatte es viel Trubel um die Person Thomas Müller gegeben. Experten sprachen von einer Formschwäche, Ex-Trainer Carlo Ancelotti ließ Müller oftmals auf der Bank. Unter Jupp Heynckes schien es zuletzt wieder aufwärts zu gehen, doch nun wurde der Torjäger von einem Muskelfaserriss zurückgeworfen. Sein einmaliger Spielstil macht ihn dennoch zu einem Spieler von Ausnahmequalität, der hinsichtlich der WM kommenden Jahres ein schnelles Comeback feiern sollte. 2015 erreichte Müller mit einem Marktwert von 75 Millionen Euro einen persönlichen Höchstwert.

1. Robert Lewandowski - 80 Millionen Euro

Der Pole schloss am letzten zehnten Spieltag der Bundesliga mit seinem zehnten Treffer zu Aubameyang auf und trifft damit wieder mit einer unglaublichen Quote. Angesichts eines solch hohen Marktwerts ist es noch erstaunlicher, dass der Knipser 2014 ablösefrei aus Dortmund gekommen war. Neuerdings muss Lewandowski sich mit Oberschenkelproblemen rumschlagen und hat sich für einen Ersatz auf seiner Position ausgesprochen. Als einer der besten Stürmer der Welt befindet sich Lewandowski auf dem Höhepunkt seiner Karriere.

Kurios: Drei der acht wertvollsten Bayern-Spieler wechselten vom Ligarivalen Dortmund zum Rekordmeister.

Neymars Privilegien bei PSG

Die Sommertransferpolitik des FCB - Bewertung #Fußball #Sport