Philadelphia

Gewinner und Verlierer

Die bisherige Saison war für viele Überraschungen da, aber auch für umso mehr Enttäuschungen und Leid. Als erstes sollte man aber die Entwicklungen einiger Mannschaften besonders hervorheben. Die LA Rams hatten letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt gerade einmal drei Spiele gewonnen und die nicht mit überzeugenden Leistungen. Als in Woche 11 ihr erster Pick im Draft, Quaterback Jared Goff zum Starter befördert wurde schien die Situation von Woche zu Woche schlimmer zu werden. Mit dem Umzug nach Los Angeles erhofften sich alle Fans einen erfolgreichen Neustart mit ihrem Hoffnungsträger Jared Goff. Man kann ruhig sagen das der gesamte Druck auf den Schultern von Goff war und man hat es ihm angesehen! Während der Off-Season hatte man in LA einen neuen Head Coach rekrutiert, der aber für viel Ärger sorgte, weil Sean McVay der jüngste aller Zeiten ist.

Werbung
Werbung

In Woche 1 gab es dann die große Überraschung. Jared Goff brannte ein wahres offensiv Feuerwerk ab und die Defense ließ nahezu keine Punkte zu.

Doch das beste Team in der #NFL bisher kommt eindeutig aus Philadelphia. Ihre Serie mit sieben Siegen und einer Niederlage lässt wenig Zweifel an einer Playoff-Teilnahme.

Die neue Generation der Quaterbacks überzeugt bisher in alle Belangen. Ein Quarterback stellt nach dem anderen Rookie-Rekorde ein. Leute wie Deshaun Watson, Jared Goff, Carson Wentz oder Dak Prescott gehören bereits jetzt schon zur Elite der QB´s.

Aber es gibt auch die üblichen Teams, die enttäuschen, allem voran die Cleveland Browns und ihre Quarterback Sorge. Nachdem viele Fans gehofft hatten den Backup von Tom Brady aus New England holen zu können, hat man sich in Cleveland dafür entschieden DeShone Kizer in der zweiten Runde zu draften.

Werbung

Watson versagt bislang auf voller Linie, dabei hätte man die Möglichkeiten im Draft gehabt, um die inzwischen stark spielenden QB´s Deshaun Watson [VIDEO] oder Mitchell Trubisky. Wie sehr auch in Cleveland versucht wird, einen guten Spielmacher zu finden, es geht immer daneben!

Leider muss auch von den vielen schwer Verletzten berichtet werden, wie die Superstars JJ Watt, Odell Beckham Jr. oder Julian Edelman, die sich bereits früh in der Saison verletzten und dieses Jahr nicht mehr eingreifen können.

Trade Deadline

Seit gestern Abend ist das Transferfenster geschloßen und viele Teams waren auf den letzten Drücker noch einmal aktiv. Die größte Überraschung war der Trade von Patriots Backup QB Jimmy Garoppolo zu den San Francisco 49ers. Eine wahnsinnige Verstärkung, aufgrund der Stärke von Garoppolo. In seinen zwei Starts als Quarterback konnte er absolut überzeugen. Nun muss man sehen wie schnell er in sein neues Team findet und seine Leistungen zeigen kann. Laut Head Coach Shanahan wird es aber noch nicht für einen Einsatz in Woche 9 reichen. Auch die Browns wollten gestern noch einen QB erlangen, doch die offizielle Info an die NFL wurde einige Minuten zu spät eingereicht, sodass der Deal geplatzt ist. #Football