Mittwoch war wieder einmal Champions-League-Abend, welchem alle Fußballfreunde immer mit großer Vorfreude entgegenblicken. So auch die Bayern-Fans, damit rechnend, dass ihr Verein wieder ein Spiel voller Kontrolle und Dominanz auf den Platz bringen würde. Diese Dominanz blieb den Zuschauern zunächst jedoch verwehrt, denn die momentanen Spitzenreiter der Bundesligatabelle schienen anfangs nicht ganz zurecht zu kommen.

Dies machte sich unter anderem in zu wenig Chancen und ungewohnt wenig Ballbesitz bemerkbar. Immer wieder hatte der FC Bayern mit Problemen zu kämpfen, fand nicht so recht ins Spiel. Dagegen ragte der RSC Anderlecht heraus, der sich gegen die Favoriten außerordentlich stark präsentierte und so über die gesamte 1.

Werbung
Werbung

Halbzeit hinweg sein Spiel durchziehen konnte.

Fazit der 1. Halbzeit: Es fand ein ausgeglichenes Spiel beider Teams statt. Beide hatten ihre Höhen und Tiefen, wobei es doch überraschend war, wie gut sich der Gastgeber Anderlecht gegen die Bayern behaupten konnte. Diese hingegen zeigten noch lange kein zufriedenstellendes Spiel, weshalb Tore in der 1. Halbzeit ausblieben. Somit war noch alles offen und man blickte gespannt auf die 2. Halbzeit.

Chance auf den Sieg für den RSC Anderlecht?

Zum Anfang der 2. Halbzeit wirkten die Spieler des FC Bayern dann wie ausgewechselt, Trainer Jupp Heynckes schien in der Halbzeitpause ein paar starke Worte an die Mannschaft gerichtet zu haben. Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit zog sich Arjen Robben jedoch bei einem unglücklichen Foul eine Verletzung am linken Oberschenkel zu und wurde daraufhin aufgrund mangelnder Offensivmöglichkeiten durch Javi Martínez ausgewechselt, woraufhin James Rodríguez nach vorne in die Offensive rückte.

Werbung

Nur kurz darauf konnte Robert Lewandowski schließlich den ersten Treffer der Partie erzielen. Die Führung sollte aber nicht lange halten, denn schon zwölf Minuten später erzielte Hanni, Kapitän des RSC Anderlecht, den Ausgleich und das Zittern begann wieder von vorne. Kurz schien es, als hätte Anderlecht tatsächlich die Chance, die Gäste aus München zu schlagen. Trotz des tollen Spiels von Anderlecht waren es letztendlich aber doch die Favoriten in rot, welche durch das 2:1 von Corentin Tolisso den Sieg nach Hause holten.

Gratulation also an den FC Bayern und Hut ab vor der Leistung des RSC Anderlecht, der sich an diesem Spieltag hervorragend verkaufte! #Fußball #FC Bayern München #Champions League