Real Madrid konnte den Champions League Titel verteidigen, der #FC Bayern München wurde mal wieder Meister und Ronaldo gewann erneut die Wahl zum Weltfußballer. So weit hat gab es keine großartigen Neuerungen, nichtsdestotrotz bot #2017 einige spannende Momente sowohl im guten als auch im negativen Sinne.

Das sind meine persönlichen Top 10 Fußball-Flops diesen Jahres:

10. Aubameyang suspendiert

Der Gabuner gehört zweifelsfrei zu den gefährlichsten Angreifern der #Bundesliga und hat sich jetzt auch mit seinem Verein Borussia Dortmund auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Nicht nur durch seine Leistungen sorgt der Gabuner für Schlagzeilen, sondern auch neben dem Platz, weswegen er zwischenzeitlich suspendiert wurde.

Werbung
Werbung

9. Ömer Toprak

Ömer Toprak wechselte im Sommer 2017 zu Schwarz-Gelb und sollte dort für mehr Stabilität in der Defensive sorgen. Der Plan ging jedoch weniger gut auf und Toprak wurde von einigen Fans als Fehlinvestition abgetan.

8. Ousmane Dembeles Wechsel

Ousmane Dembele verbuchte Ablöserekorde, sowohl für den BVB, als auch für die Bundesliga. Beim neuen Arbeitgeber verletzte sich der junge Franzose bevor er seine Klasse unter Beweis stellen konnte und verschwand recht schnell von der Bildfläche. Für 2018 bleibt zu wünschen, dass er schnell wieder Fuß fasst.

7. AC Milan

Es sollte alles besser werden beim großen AC Milan. Nachdem man für viel Geld viele gute Spieler im Sommer holte, war man in Mailand überzeugt davon, dass man wieder oben in der Serie A mitspielen kann. Aber ein halbes Jahr und einen Trainerwechsel später steh Milan auf Rang 8 mit 18 Punkte Rückstand auf Platz 1 und spielt höchsten um einen Europapokal-Platz

6. Coutinho Trainingsverweigerung

Stars haben oftmals seltsame Angewohnheiten, Liverpools Philippe Coutinho verärgerte jedoch Fans wie Kritiker, als er versuchte mit Hilfe von Trainingsverweigerung einen Wechsel zum FC Barcelona zu erzwingen.

Werbung

Der Club gab jedoch nicht nach und Coutinho spielt weiter für Klopp und macht momentan auch wieder viele wichtige Tore.

5. Italien nicht zur WM

Die wohl größte Enttäuschung außerhalb des Vereinsfußballs war dieses Jahr wohl das Scheitern der Italiener in der WM-Quali. Die Mannschaft um Veteran Gianluigi Buffon scheiterte in den Entscheidungsspielen gegen Schweden.

4. Ancelotti beim FCB

Carlo Ancelotti übernahm den deutschen Rekordmeister 2016 und sollte ihn weiterhin auf Erfolgskurs halten. Allerdings scheiterte er sowohl in der Bundesliga, als auch in der Champions League gegen übermächtig erscheinende Pariser.

3. Bundesliga im internationalen Wettbewerb

Sowohl in der Europa League, als auch in der Königsklasse, gab die Bundesliga in der Saison 2017/2018 einen kläglichen Eindruck ab. Allein der FC Bayern könnte den Ruf in der Champions League noch aufpolieren.

2. Evra-Tritt gegen Fan

Patrice Evra galt lange Zeit als einer der besten Außenverteidiger der Welt und führte die französische Nationalelf durch gute sowie schlechte Zeiten.

Werbung

Seine Karriere wurde vorzeitig und unwürdevoll beendet, da er einen Fan in bester Kickbox-Manier durch einen Tritt zu Boden streckte.

1. Video-Schiedsrichter

Lange wurde diskutiert, ob der Videobeweis in der Bundesliga eingeführt werden sollte oder nicht. 2017 war der Zeitpunkt dann gekommen und bislang gibt es nicht viel Positives zu verkünden - minutenlange Unterbrechungen, zweifelhafte Entscheidungen und heftige Diskussionen sind die größte Errungenschaft.

Bayern Transfer-Fehltritte

Neuste Bundesliga-Transfergerüchte