Momentan hat Paris Saint Germain eine gute Zeit in den Ligameisterschaften. Die Verantwortlichen in der Region Ile-de-France müssen jedoch hart für das nächste Wintertransferfenster arbeiten, das sich ausschließlich auf den Verkauf konzentrieren sollte. Ja, vielleicht wird es ein Neuling ins Mittelfeld schaffen, aber der Verkauf ist das Hauptziel des Vereins in der französischen Hauptstadt. Aktuell sprechen die Informationen in der französischen Presse viel über die Zukunft des #PSG-Trainers. Etwas, das die Fans nicht verstehen, ist, warum einen Trainer ersetzen, der eine gute Saison hat? Wahrscheinlich könnte jeder falsche Schritt den spanischen Trainer an das Starttor führen.

Wichtige Herausforderungen, denen sich Unai Emery stellen muss

Klar ist, dass Nasser Al-Khelaifi eine Saison ohne schwerwiegende Fehler sehen will. Das Wichtigste für den spanischen Trainer ist es, alle Ziele zu erreichen, die der Präsident zu Beginn dieser Saison aufgestellt hat. Unai Emery wird in den kommenden Monaten eine große Aufgabe in der Champions League umsetzen müssen: Gegen Real Madrid gewinnen. Wobei der Verein Ile de France bei den Auslosungen, die vor kurzem stattfanden, an die Mannschaft aus Madrid fiel, die seit zwei Jahren Europameister ist. Nasser möchte sehen, wie sich seine Mannschaft in diesem wichtigen Meeting für die Zukunft des Teams und auch des spanischen Trainers verhält.

PSG bereit zum Trainerwechsel?

Laut den neuesten Informationen in der französischen Presse würde der Sportdirektor Antero Henrique in Kontakt mit einem Trainer treten, der heute keinen Verein führt.

In der Tat könnte André Villas-Boas für den Pariser Führer relevant werden. Seine letzte Aufgabe war in China mit der Shanghai SIPG. Der ehemalige Assistenztrainer des großen portugiesischen Trainers José Mourinho war für einige Monate im Pariser Zuschauerraum und heute, im Falle von Fehlern, könnte es sein, dass er an die Stelle von Unai Emery tritt. Obwohl in letzter Zeit einige Zeitungen von Antonio Conte oder Massimiliano Allegri sprachen, könnte schließlich der ehemalige Trainer des Shanghai-Teams den Platz des spanischen Trainers einnehmen. Es scheint völlig offen, wie sich die Situation entwickeln wird. Derzeit ist nichts offiziell und Trainer Unai Emery hat keine Schritte unternommen, im Gegenteil! #Paris Saint Germain spielt ein sehr gutes Spiel und der Ball läuft rund, bis jetzt. #Region Ile-de-France