Das Ranking bietet keine echten Überraschungen. Wo die Milliarden zuhause sind, kommen meist noch mehr dazu.

Apple, #Samsung und #Google sind die wertvollsten Marken der Welt. Die Stärke einer Marke wird jedoch nach anderen Kriterien bewertet, sie definiert sich nach Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit. Das Ranking stammt von der Beratungsfirma Brand Finance.

Apple bleibt mit einem Markenwert von 128,3 Milliarden US-Dollar die wertvollste Marke weltweit. Bei Smartphones konnte der Technik-Riese seinen Marktanteil gegenüber dem Vorjahr sogar um 23 % steigern, was vor allem auf dem Erfolg des iPhone 6 zurückzuführen ist. Auf Platz 2, mit deutlichem Abstand, liegt Samsung mit 81,7 Milliarden US-Dollar. Platz 3 belegt Google mit 76,7 Milliarden US-Dollar.

Deutschlands Top-Marken

In Deutschland ist BMW die wertvollste Marke und hat die Telekom auf Platz 2 verwiesen. Der Markenwert von BMW liegt bei 33,07 Milliarden US-Dollar. Volkswagen nimmt Position 3 ein, der Wert des Autoherstellers liegt bei 31 Milliarden US-Dollar.

Sämtliche Technologieunternehmen liegen ganz weit vorne. Facebook und Twitter konnten ihren Wert deutlich steigern. Von Platz 122 im globalen Ranking stieg Facebook 2015 immerhin auf Platz 30. Die chinesische Suchmaschine Baidu ist der lachende Dritte und kletterte von Platz 264 im Vorjahr nun auf Platz 86.

Die stärkste Marke der Welt, gemessen an der Beliebtheit bei Mitarbeitern und Kunden, ist der dänische Spielzeughersteller Lego. Gleich dahinter folgt Ferrari, die lange Zeit die stärkste Marke der Welt war.

Konsequenterweise haben sich auch die Positionen unten verändert. Der größte Absteiger in Deutschland ist SAP. Die Deutsche Bank muss einen Verlust von 8,5 % verkraften und wurde vom Discounter Aldi auf die Position 7 verwiesen. #Smartphone