Es klingt wie ein Wintermärchen. Vodafone bietet seinen Kunden ein Jahr Sky gratis an. So verspricht der Konzern konkret das Grundpaket "#Sky Welt" für umsonst und zusätzlich ein Premiumpaket kostenfrei dazu. Damit könnte sich der Kunde etwa das Bundesliga-, Film- oder Sportpaket ohne Mehrkosten freischalten lassen. Ja, ist denn heute schon Weihnachten? Das klang zu schön, um wahr zu sein. Wir stürzten uns auf das Schnäppchen und ganz besonders auf das Kleingedruckte.

Wer kann's haben?

Das Angebot gilt für IPTV-Kunden. IPTV bedeutet #Internet Protocol Television, also das #Fernsehen über das Internet. Und das ist gerade für Kabelanbieter eine ernste Konkurrenz geworden. Allein die Telekom hält über eine Million IPTV-Kunden, Vodafone ist der zweitgrößte Anbieter auf dem Markt. Für IPTV spricht vor allem auch die oftmals größere Auswahl an HD-Kanälen. Zurück zum Angebot: Dieses gilt also nur für Internet-TV Kunden. Selbst Kabelkunden im Vodafone-Konzern, zum Beispiel Kabel Deutschland-Anschlüsse, die inzwischen zu Vodafone gehören, bleiben draußen.

Wird wirklich nix abgebucht?

Jein. Das Grundpaket und ein Premiumpaket würden bei Sky derzeit im Angebot 19,99 Euro kosten. Diese Summe gewährt Vodafone ein Jahr lang als Gutschrift. Wer also nur dieses Angebot nimmt, bekommt die Sky Gebühr quasi monatlich erstattet. Sky bucht ab, Vodafone schreibt den Preis wieder gut. Auch die sonst bei Sky hohe Aktivierungsgebühr von 59 Euro müssen Vodafone-Neukunden nicht zahlen. Diese kommen erst gar nicht auf die Rechnung.

Sind die HD-Kanäle enthalten?

Will man noch die HD-Kanäle, benötigt man HD-Premium. Bucht man also Sky HD noch dazu, würde man 10 Euro bezahlen. Das halten wir für fair. So würde man, je nach gewünschtem Gratis-Premiumpaket, die Bundesliga oder auch Spielfilme in HD schauen können. 2. Vorteil: Weil bei IPTV die neue Sky-Programmstruktur noch nicht möglich ist, bekommen Vodafone-IPTV Kunden im Sky Welt die HD-Kanäle ohne Aufpreis dazu. Nur bei Film, Sport und Fußball muss HD-Premium extra gebucht werden.

Gibt's ein Haken bei der Laufzeit?

Den suchten wir. Aber die Konditionen im Kleingedruckten waren klar und ohne Trickserei. Der Sky-Vertrag läuft ein Jahr. Will man diesen dann nicht mehr nutzen, sollte man rechtzeitig zwei Monate vor Ablauf kündigen. Wichtig: Immer mit Unterschrift kündigen - per Fax, Post oder PDF-Datei mit Unterschrift als Anhang per Mail. Kontaktdaten im Begrüßungsschreiben bei Vertragsabschluss.

Warum bevorzugt Sky Vodafone?

Tut Sky nicht, denn Vodafone erstattet die Skygebühren im Rahmen einer Neukunden-Aktion und übernimmt quasi die Abokosten für ein Jahr lang. Sky Deutschland bekommt sein Geld und würde im lukrativen Weihnachtsgeschäft natürlich auch lieber sehen, dass sein Produkt nicht "verramscht" wird. Vodafone und die Deutsche Telekom sind mit ihren IPTV-Anschlüssen jedoch auch sehr wichtige Geschäftspartner, da sie auf neuen Vertriebswegen Kunden besorgen.

Ich will Sky günstiger ohne IPTV! 

Der Handel und auch die Sky-Stände in Einkaufszentren haben zwar einen Rabattspielraum, aber der ist begrenzt. Das räumte uns ein Sky-Händler ganz offen ein. So sei man häufig an vorgeschriebene Angebote gebunden. Im Internet gibt es unabhängige zertifizierte Fachhändler, die durchaus viel höhere Rabatte gewähren können. So bietet der Händler TAGARO besondere Konditionen an und eine Bonuszahlung oben drauf (Quelle: offizielle Homepage, Stand: 07.12.2015). 

Fazit: 

Vodafone überzeugt durch ein faires Angebot, welches allerdings den IPTV-Kunden vorbehalten ist. Die Konditionen sind derzeit unschlagbar. Es wird im Kleingedruckten nicht getrickst und die Mindestlaufzeit von 12 Monaten ist verbraucherfreundlich. Auch der Erlass der Aktivierungsgebühr ist eine gute Nachricht. Es bleibt völlig unverständlich, warum Sky diesen "Eintrittspreis" überhaupt verlangt und erst im November wieder auf 59 Euro erhöhte. Das Vodafone-Angebot ist bis zum 4. Januar 2016 gültig.

Foto: Vodafone PR, Sky Presse - Montage: Blasting News