Als am 12. Januar 2016 der Bayerische Rundfunk bekannt gab, dass die "Stadlshow" nach nur einer regulären und einer Silvester-Ausgabe beerdigt wird, war die Branche geteilter Meinung. Mal davon abgesehen, dass die ARD den einst so erfolgreichen "Musikantenstadl" mit der Verjüngungskur zur Stadlshow völlig entstellt hatte. Schlimm auch: Newcomer im Schlager wird nun im Free-TV eine Plattform weniger geboten. Aber des einen Leid ist des anderen Freud. Schlagermusik wird heute online gekauft, in den Clubs gehört und vor allem PayTV-Sender erleben steigende Zuschauerzahlen mit dem Genre. Auch Rich&King lässt die TV- und Schlagerbranche hellhörig werden. Denn die zwei Frauen bringen genau das mit, was sich gut verkauft: Sexappeal, Show und durch #Big Brother Bekanntheit. 

Bitte ein Video von Rich&King nach Berlin senden

Die Spartensender haben vor allem auch die Newcomer im Blick. Hat vor 20 Jahren noch die ZDF-Hitparade neue Talente präsentiert, laufen heute die selbstgemachten Clips zum Beispiel im Deutschen #Musik #Fernsehen. Wer jetzt damit kommt, dass ja nicht mal MTV einer mehr schaut - richtig, die bringen aber auch keinen Schlager. Wir hörten uns um, was für Chancen Rich&King hätten, demnächst dauerhaft auf Sendung zu kommen. Bleiben wir gleich auf dem Berliner Alexanderplatz, hier sitzt am Fernsehturm das Deutsche Musik Fernsehen (IPTV, Kabel). Klar dürfen die Mädels ihr Video einsenden. Auf der Homepage kriegen wir gleich das notwendige Formular zum herunterladen. Wenn die Redaktion überzeugt ist, wird die Musik kostenfrei auf Sendung gehen.

Millionen Sky-Zuschauer! Und eine Mallorca-Doku?

Bei GoldstarTV gibt es ein Wunschkonzert mit dem Moderatorenduo Sarah Winkhaus und Frederic Meisner. Wenn sich hier die Leute Rich&King wünschen, wird sich der PayTV-Sender nicht dagegen wehren. Hier liefen sie alle, auch Wolkenfrei oder Beatrice Egli in ihrer Anfangszeit. Sky-Abonnenten, über vier Millionen Zuschauer, empfangen alle Goldstar TV. Es ist mit der erfolgreichste Kanal im Sky Starter-Paket. Das nächste Wunschkonzert ist an Ostern. Bei gute Laune TV (Deutschland, Schweiz) wird man das senden, was an Schlager angesagt ist und die Zuschauer möchten. Wenn das Rich&King ist, gern. Eine große Sendergruppe bestätigt, eine Sommer-Doku mit Jana und Sharon zu überdenken und Auftritte auf Mallorca zu begleiten.

Amazon schaltet schon mal die Vorbestellungen frei

Auch andere Unternehmen wissen, dass mit Newcomern Umsatz zu holen ist. Amazon, der größte Onlineshop der Welt, hat sich Jana Wagenhuber und Sharon Reiche schon auf seine Download-Seite gepackt. Für 0,99 Euro kann der Song bereits vorbestellt werden. "Pünktlich um 0 Uhr, am 29. Januar 2016, wird der Titel dann bei den Vorbestellern in die Bibliothek geladen", sagte uns Amazon. Auch beim zweitgrößten Streamingdienst Deezer ist Rich&King bereits hörbar. Die neue Single "Rote Rosen" geht kommendes Wochenende online. Übrigens, bei Deezer bitte Rich&King wie folgt in die Suchleiste eingeben: "King, Rich".

Plattenboss: "Der Schlager ist nach wie vor lukrativ!"

Immer noch wird Schlager belächelt. "Der deutsche Schlager ist aber nach wie vor lukrativ, für alle Beteiligten", sagte André Selleneit, damals Chef bei Ariola - heute bei DEAG Music, in der Vergangenheit dem Handelsblatt. Selleneit weiß, dass der Stellenwert des Genre immer noch unterschätzt wird. Dem Blatt sagte er: "Der deutsche Schlager hat insgesamt einen Marktanteil von rund sieben Prozent. Real dürfte der Marktanteil noch um rund ein Drittel höher liegen." Plattenlabels wie Sony Music verkaufen Millionen Schlageralben und Singles pro Jahr. Die Musikkonzerne haben schon lange erkannt, dass Schlager immer mehr Umsatz bringt. Rich&King kann das von Nutzen sein. Ihr Hamburger Management kennt den Schlagermarkt genau - und das ist unabdingbar in der Branche.

Fotorechte: Mainstream Media AG PR, AMVG Pressefoto, Gute Laune TV PR, Amazon Screenshot, Rich&King Entertainment, Magic Internet Musik GmbH / Deezer Logo; Montage BlastingNews