"Put your #Smartphone aside!" Leg Dein Smartphone bei Seite. Das steht am Ende der Werbung eines bekannten Handyherstellers. Der chinesische Konzern #Huawei instrumentalisiert die Smartphone-Sucht in seinem zweiminütigen Werbespot. Sicherlich nicht ganz uneigennützig. Denn zwischen den Trauerszenen zeigt das Unternehmen im Spot gern, welche Möglichkeiten doch so ein Tablet und Smartphone haben. Aber Huawei ist es tatsächlich gelungen, den Spagat zwischen Werbung und "übertreibt es nicht mit der Nutzung an Weihnachten" glaubwürdig zu schaffen.

Facebook interessanter

Im Mittelpunkt des Films steht ein kleiner Junge. Es ist Heiligabend, die Geschenke liegen unter dem Weihnachtsbaum.

Werbung
Werbung

Doch nur sein Hund ist da. Der Rest der Familie ist mit ihren Geräten beschäftigt. Die Mutter hat noch was am Tablet zu tun. Ein genervter Blick zum eigenen Kind, dann haut sie weiter in die Tasten. Traurig versucht der Junge bei der Schwester vorbei zu schauen. Doch die macht - wie soll's auch anders sein - Selfies und hängt in sozialen Netzwerken wie #Facebook ab. Ist doch viel interessanter, als mit der Familie ohne Smartphone Heiligabend zu verbringen.

Als der Weihnachtsbaum zu leuchten begann...

Der Spot haut noch eins drauf. Der Bruder zockt lieber und der Vater bleibt vertieft im Entertainmentangebot und mag jetzt Sport an seinem großen Huawei-Smartphone schauen. Nun kommt die Botschaft ganz dem Motto: Ja, nutzt unsere Geräte, aber packt es doch mal an Weihnachten weg - für eure Kinder.

Werbung

Hierzu wird der Junge gezeigt, wie er den Weihnachtsbaum zum erleuchten bringt und die Eltern sowie Geschwister auf das Eigentliche zum Fest besinnt werden. Dann wird in Großaufnahme gezeigt, wie der Papa sein Smartphone zur Seite legt und auch die Schwester sowie der Bruder vom Gerät lassen können. Zuletzt kommt noch die Mutter dazu - endlich mal ohne Tablet.

Huawei verdient sehr gut an der mobilen Nutzung

Huawei gelingt es unter dem Motto #BePresent ein Produkt zu bewerben und gleichzeitig vor übertriebener Nutzung zu warnen. Zumindest an Weihnachten. Ob der Appell von Herzen kommt, mag mal dahin gestellt sein. Denn die Firma ist auch einer der größten Ausrüster und Hersteller für Mobilfunktechnik. Huawei verdient also an der Massennutzung von Smartphones kräftig mit. Die Werbung regt aber zumindest zum Nachdenken an und ist ein schöner Kurzfilm. Na dann, Frohe Weihnachten ohne Smartphone und Facebook!