Gestern Abend kam es zu einer teilweise bundesweiten Störung an den #REWE-Kassen. Ein Softwarefehler machte den Kartenterminals zu schaffen. Keine Kartenzahlung möglich! Das Lustige an der ganzen Sache war aber: Bis man darauf gekommen ist, dauerte es knapp 15 Minuten - und das führte dazu, dass viele Kunden an ihrer Bonität zweifelten.

Roter Kopf an der Kasse

Der Reihe nach: Wir befinden uns im REWE Markt von Sabrina Fischer in Berlin. Endlich Feierabend und einkaufen. Es ist Dienstagabend. Der Markt ist gut gefüllt. Singles kaufen ihr Abendessen. Ein paar Familien mit Kindern sind unterwegs. Und irgendwo scheint sogar noch eine Party zu steigen.

Werbung
Werbung

Zwei Männer schleppen nämlich Bierkästen in Richtung Kasse und sind gut drauf. Jeder kann sich vorstellen wie peinlich es wird, wenn plötzlich seine Karte an der Kasse beim Bezahlvorgang abgelehnt wird. Eine blonde Frau steht vor uns. Sie bezahlt mit ihrer EC-Karte. Zumindest versucht sie es. Die etwa Mitte 20-Jährige schaut nicht schlecht, als ihre Postbankkarte abgelehnt wird. Sie bekommt einen roten Kopf. "Aber da ist doch Geld drauf." Sie schiebt den Wagen zur Seite und ruft ihre Mutter an.

So abhängig ist man schon von Kartenzahlung

Wir dürfen ran. EC-Karte der Commerzbank wird auch hier abgelehnt. Wir zücken unsere Mastercard. Ebenso abgelehnt! Wie jetzt? Nun kommen die Männer mit dem Bierkasten ran. "Wohl Konto dicht", feixt der Typ im Blaumann. Seine SparkassenCard - abgelehnt! Man merkt wie abhängig man schon von der Kartenzahlung ist.

Werbung

Die Filialleitung kommt bei der Hotline nicht durch und wuselt durch den Markt. Es werden eilig Schilder ausgedruckt und aufgehängt. Das Problem: Das Hinweisschild hängt nur an der Kasse. Kein Kunde sieht es beim Betreten des Marktes. Sicher nur ein Versehen im Stress. Aber das verursachte halt noch vollere Kassen. Der nächste Geldautomat ist vier Kilometer entfernt. Die meisten Kunden wollen warten, bis die Kartenzahlung wieder funktioniert.

REWE-Personal bietet sich als Super-Nanny an

Dann kommt die Filialleitung bei der Hotline durch. Aber hier wurde lediglich ein Band geschaltet: Probleme bei der bargeldlosen Bezahlung. 19 Uhr geht's wieder. Die REWE-Kunden nutzen die Zeit für einen Plausch an den Gefriertruhen. Etwa 20 Minuten später ruft die Verkäuferin per Durchsage gut gelaunt: "EC-Kartenzahlung geht wieder... sie geht wieder." Die REWE-Kunden jubeln. Wir wollen bezahlen. Schon wieder abgelehnt! Nur Kreditkarten funktionieren. Erstmal. Für Kunden mit EC-Karte wird der Abend noch länger dauern.

Werbung

Die Männer mit dem Bierkasten verlegen ihre Party wahrscheinlich nun in den Markt. Prost, Jungs! Das Personal bietet einer Kundin mit Kind an, auf den Racker aufzupassen, damit die Mami Geld holen kann. Das Personal als Super-Nanny? Cool. Zumindest bei Sabrina Fischer im Markt war das Chaos sehr menschlich und entspannt.

Fotos: Blastingnews (Susanne); REWE Deutschland / Montage

Weitere Nachrichten von Susanne:

Helena Fürst möchte zur Hochzeit einen prallen Popo haben - OP!

Global Gladiators: Neue ProSieben Show noch härter als RTL Dschungel

GNTM geht wieder los: Das sind Heidis neue Regel #Kreditkarte #Finanzen