Sie haben jahrelang gespart, um sich eine Fernreise zu gönnen, dreiste #Einbrecher nutzen die Urlaubszeit einfach aus, um in kurzer Zeit das zu stehlen, wofür Sie lange Zeit gearbeitet haben. In dem Buch #Einbruchschutz #sicherheit für Haus und Wohnung von Marius von der Forst und Markus Fasse, das am 13.04.2017 bei Test.de erschienen ist, erhalten Sie Tipps zu diesem brisanten Thema. Manchmal reicht es schon, den bereits vorhandenen Schutz vor Einbrechern auf den neuesten Stand zu bringen. In anderen Fällen sind umfangreichere Änderungen notwendig, um es den Dieben so schwer wie möglich machen.

Es ist wichtig, die Sicherungen vor den möglichen Einbrechern so dezent zu installieren, dass mögliche Einbrecher nicht durch eine zu auffällige Absicherung erst recht auf Ihr Objekt aufmerksam werden.

Werbung
Werbung

Leider sind Einbruchschäden nicht das einzige Risiko für die Wohnung oder das Haus, Rohr- oder Wasserschäden oder Schäden durch Naturkatastrophen im Rahmen des Klimawandels sind weitere Risiken, die durch eine passende Versicherung abgesichert werden sollten. Im Buch werden deshalb Möglichkeiten genannt, das bewegliche Inventar und das fest installierte Inventar sowie das Haus oder die Wohnung optimal zu schützen und zu versichern.

Der Einbruchschutz sollte aus Gründen der Sicherheit regelmäßig überprüft werden

Wer das Glück hatte, noch nicht von einem Einbruch betroffen zu sein, neigt oft dazu, den Einbruchschutz zu vernachlässigen. Türen oder Fenster müssen aber besonders im Erdgeschoss so gesichert sein, dass Diebe keine Chance mehr haben. Das Schlimme an einem Einbruch ist neben dem möglichen Diebstahl der Vandalismus, der wahllos all das zertrümmert, was für Sie einen unersetzbaren ideellen Wert hat.

Werbung

Beugen Sie so weit wie möglich vor, das rät auch die Polizei-Beratung.de und bietet Ihnen präventive Maßnahmen zur Vorbeugung von Straftaten an. Machen Sie die Schwachstellen in der Haus- oder Wohnungsabsicherung ausfindig, um die Lücken in der Absicherung vor Einbrüchen so schnell wie möglich zu schließen. Das Buch nennt Ihnen Brennpunkte in Deutschland, die häufiger als andere Orte von Einbrechern aufgesucht werden. Verzichten Sie bei der Fahrt in den Urlaub auf lautstarke Abschiedsszenen vor der Haustür oder zahlreiche Mitteilungen zu diesem Thema in den sozialen Netzwerken, denn es besteht das Risiko, das sensible Daten über Ihre leer stehende Wohnung von Unbefugten abgefangen werden.

Das Fazit

Einbruchschutz ist ein Thema, dass in dem gleichnamigen Buch (ISBN 978-3-86851-452-0) umfassend beleuchtet wird. Neben den technischen Möglichkeiten, die Sicherheit in der Wohnung zu steigern, werden auch Verhaltenstipps für den akuten Notfall und die nachfolgende Reglung des entstandenen Schadens geschildert.

Werbung

Checklisten über die Möglichkeiten sich richtig und rechtzeitig vorher abzusichern, runden das praktische Angebot ab. Der Preis von 19,90 Euro passt zum übersichtlich gestalteten und benutzerfreundlich geschriebenen Buch, das von Lesern (m/w) mit kleinerem Budget oft auch über die öffentlichen Bücherhallen ausgeliehen werden kann.