Der Finanzschutz der #CosmosDirekt #Versicherung, einem Unternehmen der Generali, wurde in einem Beitrag kritisch bewertet. Auch Verbraucherschützer raten von der eher unsinnigen Versicherung Finanzschutz ab. Denn Schutz bei Datenmissbrauch bieten auch Banken, da diese für Schäden beim Onlinebanking haften. Es sei denn, die Bank kann die grobe Fahrlässigkeit des Kunden nachweisen. Die Versicherung übernehme auch bei grober Fahrlässigkeit. Aber: Die Bank muss die Schuld beweisen, nicht der Kunde seine Unschuld! Meistens zahlen Banken anstandslos, weil das Bekanntwerden von Sicherheitsmängeln einen irreparablen Imageschaden zur Folge hätte. Auch die Absicherung von Online-Einkäufen mache mit einer Versicherung wenig Sinn.

Werbung
Werbung

Denn hier bieten Zahlungsdienstleister und Kreditkartenunternehmen oft schon einen kostenlosen Schutz.

Rückmeldung kam doch noch

Blasting News hat den Fall einer Kundin veröffentlicht, die wegen einem 1 Euro doch lieber wechseln sollte. Man wollte ihr die Preisanpassung nicht gewähren, obwohl ein ähnliches Produkt beim Konkurrenten Ergo günstiger war. Am Ende gewährte das Callcenter auf Kulanz einen Euro Gutschrift im Vertragskonto. Die CosmosDirekt baten wir zwei mal um Rückmeldung und übersendeten der Pressestelle Fragen. Diese hat die Cosmos auch unmittelbar nach der zweiten Fristsetzung am Tag der Veröffentlichung beantwortet. Wir werden die Fragen und Antworten ungekürzt hier veröffentlichen.

Individuelle Rabatte nicht möglich

Blastingnews (BN): Wieso gewährt die CosmosDirekt nicht einen Rabatt, z.B. durch eine Gutschrift im Vertragskonto, um eine mögliche Kündigung abzuwenden? "Die Versicherungsprämien beruhen auf der Kalkulation einer Risikoübernahme im Sinne des Kollektivs der Versicherten.

Werbung

Daher ist die Gewährung von individuellen Rabatten nicht möglich."

BN: Gibt es im ServiceCenter Möglichkeiten, Rabatte bei Verträgen zu gewähren, z.B. wie bei der Kfz-Versicherung, oder war eine andere Entscheidung gar nicht möglich? "Dies ist nicht vergleichbar wie bspw. bei KFZ-Versicherungsbeiträgen, welche sich ändern können, wenn bestimmte Rahmenbedingungen wie bspw. Garage, Kilometerleistung usw. sich ändern."

BN: Warum werden Kündigungen sogar Stammkunden mit mehreren Verträgen empfohlen, damit diese dann zur Ergo wechseln können? "Unseren Kunden steht es jederzeit frei, eigenverantwortlich zu handeln und somit über die Weiterführung oder Beendigung eines Versicherungsvertrages zu entscheiden."

Hinweis:

Auf den ersten Artikel hat das Versicherungsunternehmen bereits wenige Stunden nach Veröffentlichung am 19. Juli 2017 schriftlich reagiert. Aus internen Gründen, war eine frühere Veröffentlichung und Ergänzung mit den Antworten der Pressestelle nicht möglich gewesen. Wir bitten um Entschuldigung! #Finanzen