Das oberste Gebot für die Geschäftsführer einer Firma ist es, das Finanzmanagement so fachgerecht durchzuführen, dass tatsächlich Gewinne erzielt werden. Wer nicht wie der Hamburger Sportverein (HSV) wiederholt Verluste von bis zu 13,4 Millionen Euro präsentieren möchte, hält das Fachwissen mit aktuellen Fachbüchern immer wieder auf dem aktuellsten Stand oder zieht rechtzeitig eine Unternehmensberatung hinzu, um den Verein oder die Firma wieder auf den erforderlichen Erfolgskurs zu bringen. Die erfahrenen Autoren Manfred Deitermann, Wolf-Dieter Rückwart, Dr. Susanne Stobbe und Björn Fladder haben bei dem Verlag Winklers.de, der zum Schulbuchverlag Westermann gehört, ein Lehrbuch (ISBN-NR: 978-3-8045-6974-4/39,95 Euro) für diesen abwechslungsreichen Ausbildungsberuf der Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement herausgebracht.

Werbung
Werbung

Das Lehrbuch für Auszubildende oder Wiedereinsteiger

Alle Interessierten, die eine Ausbildung oder eine Umschulung im Bereich #Rechnungswesen planen oder bereits begonnen haben, sehen anhand der übersichtlichen Tabellen und einprägsamen Zusammenfassungen am Ende des Kapitels, wie wichtig zum Beispiel die #Kosten- und Leistungsrechnung für den Betrieb ist. Präzise Statistiken, die regelmäßig erstellt werden, zeigen sofort, wenn zu wenig Umsätze generiert werden. Mit sofortigen Gegenmaßnahmen zur Optimierung des Umsatzes, beispielsweise beim Marketing, lässt sich der Firmenumsatz wieder steigern, wenn alle Beteiligten die vertraglichen Vorgaben im vorgesehenen Zeitrahmen erfüllen. Die gesetzlichen Grundlagen und die angemessene Organisation der Buchhaltung werden so erklärt, dass Einsteiger und Fortgeschrittene davon während der Ausbildung und auch danach profitieren können.

Werbung

Fazit

In dem Buch wird anhand von Beispielfirmen gezeigt, wie der Weg von der Eröffnungsbilanz bis zur Schlussbilanz so organisiert werden kann, dass die Firma gewinnorientiert geführt wird. Das moderne und zeitsparende Buchen mit den Finanzbuchhaltungs-Programmen wird erläutert, damit es durch veraltete Buchungssysteme beim Zeitmanagement keine Probleme gibt. Bei Online-Shops führt eine überhöhte Quote von Warenrücksendungen an den Lieferanten oft zu vermeidbaren Umsatzeinbußen, weil das Widerrufsrecht gesetzlich sehr großzügig gewährt wird und die Firmen die Kosten tragen. Einige Internet-Firmen wählen den Weg, den Kunden einen Bonus zu gewähren, um #unnötige Rücksendungen, die den Jahresumsatz und die Existenz der Firmen gefährden können, in Zukunft zu reduzieren.