Am 20. März 2015 findet eines der spektakulärsten und sehenswertesten Naturphänomene statt. Denn diesen Freitag wird es eine partielle Sonnenfinsternis geben, bei der nur wenige Prozent zu einer totalen Sonnenfinsternis fehlen.

Trotzdem wird dieses Phänomen ebenso sehenswert wie das Ereignis im Sommer 1999 sein - zumindest in Hamburg wird das kommende Schauspiel nahezu eine totale Sonnenfinsternis. Mit rund 70 Prozent Bedeckung in Freiburg und 80 Prozent in Schleswig Holstein wird eine Verdunklung bemerkbar sein. Ein schmaler Streifen von 400 Kilometern auf dem Nordatlantik hingegen, wird komplett durch die Sonnenfinsternis verdunkelt sein, geben Astronomen bekannt. In Deutschland, am Freitag ab 9.30 Uhr beginnt der Mond sich dann vor die Sonne zu schieben.

Die Sonnenfinsternis risikofrei beobachten:

"Es ist doch kein Unterschied die Sonnenfinsternis mit dem bloßen Auge zu beobachten, wie an einem sonnigen Nachmittag", äußerte sich ein Familienvater in Nordrhein-Westfalen. Doch diese Behauptung ist schlichtweg falsch! Ärzte bestätigen sogar, dass das Betrachten mit bloßem Auge sehr schädlich ist. Denn es kann zu einer Verbrennung auf der Netzhaut kommen. Das bedeutet: Durch die Hornhaut des Auges und die Augenlinse wird das Licht so stark gebündelt, dass es zu Verbrennungen auf der schärfsten Stelle des Sehens führen kann. Auch immer häufiger kommen viele Menschen auf die Idee das Spektakel durch ein Fernglas oder Teleskop zu beobachten. Doch dies kann zum sofortigen Erblinden führen!

Wie kann man sich vor der Sonnenfinsternis schützen?

Es ist immer ratsam eine Sonnenfinsternis nur mit einer zertifizierten Brille zu betrachten. Diese sind heutzutage bei fast jedem Optiker wie "Fielmann" oder in ausgewählten Onlineshops erhältlich. Doch aufgrund der hohen Nachfrage sind bei vielen Händlern die Brillen frühzeitig ausverkauft. Vorab nachzufragen ist also empfehlenswert. Alternativ kann die Sonnenfinsternis auch gemütlich von zu Hause aus, am Fernseher angeschaut werden. Diese Variante ist natürlich eine sichere Alternative.