Tausende Menschen waren von der Sonnenfinsternis begeistert. Insider bereiten sich auf das nächste kosmische Großereignis vor: den "Blutmond". Als "Blutmond" bezeichnet man das Aussehen des Mondes bei manchen totalen Mondfinsternissen. Die Erde schiebt sich zwischen Sonne und Mond, es kommt zu einer totalen Mondfinsternis und der Mond erscheint dadurch nicht komplett dunkel, sondern rot. Dieser Effekt entsteht, weil durch die Erdatmosphäre Sonnenlicht in den Schattenkegel hinein gebrochen wird. Da es sich vor allem um langwellige rote Anteile handelt, bleibt der Mond, selbst bei seinem Gang durch den Kernschatten der Erde, noch schwach als sogenannter "Blutmond" sichtbar. Die maximal mögliche Dauer einer totalen Mondfinsternis beträgt etwa 106 Minuten. Dieses Ereignis könnte uns Ende dieses Jahres erwarten, genauer gesagt am 28. September.

Hier sind einige andere kosmische Ereignisse, die in den nächsten Monaten sichtbar sind:

21. und 22. April - Die Lyriden Meteorschauer: Diese Meteore können helle Staubwege , die für mehrere Sekunden sichtbar sind produzieren. Höhepunkt der Meteoritendusche wird voraussichtlich am 21. Und 22. April sein.

5. und 6. Mai - Die Eta Aquariden Meteorschauer: Dieser Schauer ist in der Lage bis zu 60 Meteore pro Stunde zu produzieren. Der größte Teil der Aktivität wird in der südlichen Hemisphäre gesehen, aber wer den Himmel in den Morgenstunden des 5. Und 6. Mai aufmerksam beobachtet, kann den ein oder anderen Meteoriten sehen.

12. und 13. August - Die Perseiden Meteorschauer: Mit 50 bis 100 Meteore pro Stunde ist dieser Schauer einer der auffälligsten.

28. September - Totale Mondfinsternis, der sogenannte "Blutmond". Während dieser Art von Mondfinsternis wird der Mond allmählich dunkler und kann eine rote bis blutrote Farbe annehmen.

20. Oktober - Die Orioniden Meteor Schauer: Bei diesem Schauer können bis zu 20 Meteore pro Stunde gesehen werden. #Hobby

Das ist freilich nur ein Auszug der Ereignisse, die für 2015 erwartet werden. Nicht nur Hobbyastrologen werden voraussichtlich auf ihre Kosten kommen. Die hier angeführten Ereignisse werden für das freie Auge sichtbar sein. Die Sichtbarkeit hängt aber leider von der jeweiligen Wettersituation ab, die hoffentlich an besagten Tagen hervorragend sein wird.