2

Am 3. Januar 2018 startet „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) auf RTL. Die Castingshow, die in 53 Versionen in 123 Ländern ausgestrahlt wurde, hat bisher schon über 700 Millionen Zuschauer erreicht. Die Staffel startet zwar an einem Mittwoch, danach aber werden die weiteren 18 Folgen samstags ausgestrahlt. Laut RTL wurden durch DSDS fast 13 Millionen Tonträger verkauft und es gab 26 Nummer-1-Platzierungen in den Charts.

Die Jury

In der Jury sitzt wie immer Dieter Bohlen (62) und er wird in der neuen Staffel von Mousse T. (51), Ella Endlich (33) und Caroline Niemczyk (27) unterstützt. Mousse T. ist ein international bekannter Produzent und DJ, der schon mit Michael Jackson, den Backstreet Boys und Timbaland gearbeitet hat.

Seit er für Tom Jones „Sex Bomb“ schrieb, ist er den meisten Musikliebhabern ein Begriff. Ella Endlich ist eine Musical-, Pop- und Schlagersängerin, die schon mit 14 Jahren ihren ersten Plattenvertrag erhielt. Ihr bisher größter Hit ist „Küss mich, halt mich, lieb mich“ nach der Titelmelodie von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Caroline Niemczyk ist Sängerin und bildet mit ihrem Lebensgefährten Daniel Grunenberg das Elektropop-Duo „Glasperlenspiel“.

Die Castings

Für die 15. Staffel startete schon im August die größte Castingtour in der Geschichte von DSDS. Vier DSDS-Casting-Trucks besuchten fast 60 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der Suche nach Talenten, die nicht nur gut singen können, sondern auch einen besonderen Unterhaltungswert haben. Dabei fanden sie eine bunte Mischung aus begabten, unterhaltsamen und lustigen Kandidaten aus 64 Nationen, die sich dem Jurycasting stellen durften, welches in Köln, Frankfurt und Hamburg im Oktober und November abgehalten wurde.

Top Videos des Tages

Nur für insgesamt 120 Kandidaten gab es den begehrten Recall-Zettel, der in den Deutschland-Recall führte.

Die Duelle

Beim Deutschland-Recall in Bad Driburg wurden dann nur noch 24 Kandidaten ausgewählt, die für den Auslands-Recall nach Südafrika fliegen durften. Im Nationalpark Pilanesberg, der einen 1200 Millionen alten Vulkankrater umfasst, in dessen Mitte sich ein See gebildet hat, mussten die Kandidaten mitten unter allen denkbaren Wildtieren Afrikas ihr Talent zeigen und um den Einzug in die begehrten Motto-Shows kämpfen.

Und es gibt eine Neuerung: Dabei mussten die letzten 16 Kandidaten ganz besondere Nervenstärke beweisen, denn sie traten in Duellen an. Sie bildeten Zweierteams, die sich zwar miteinander vorbereiten mussten, von denen aber nur jeweils einer in die Motto-Shows einziehen darf. Konflikte dürften da vorprogrammiert gewesen sein.

Ab den Motto-Shows haben wieder die Zuschauer das Sagen. Sie entscheiden, wer weiter kommt und am Ende im Finale um den Titel kämpfen darf.

Die erste Folge von DSDS wird am Mittwoch, 3. Januar um 20.15 Uhr auf RTL gezeigt, am Samstag, 6. Januar, geht es mit der zweiten Folge weiter.