3

Andreas Goldbeger, der koksende Skiflug-Weltmeister, sorgte mit seinem Koks Geständnis damals in Österreich für Aufregung. Und das sogar mehr als kriminelle Kurden oder die Währungsunion. Das Thema spaltete förmlich die Nation.

Auch die Politik hatte sich mit der Sache beschäftigt. So schlug die SPÖ vor, den Andi eventuell an die Spitze einer Anti Drogen Kampagne zu setzen. In einer ORF Sondersendung hielt der ehemalige Wiener Bürgermeister Helmut Zilk zu dem "Verfolgten". Oanmal is koanmal. In einem Hinterzimmer der Discothek P1 hatte sich Andreas Goldberger eine #kokain Line gezogen.

20 Jahre später kam der Song

Der Künstler "K.

Ronaldo" (auch bekannt als "Yung Hurn") machte jetzt einen Song aus dem 20 Jahre alten Vorfall. Hierzu nahm er Ausschnitte (Samples) aus dem Kokain Geständnis Goldbergers. Dann legte er noch einen trappigen Beat darunter. Die Zeilen "Kokain Gott - Andi Goldberger, Andi Goldberger, Andi Goldberger" werden immer wiederholt. Dazu kommt noch sogenannter "Kanackenslang" wie beispielsweise "Brudi doowaiist". Mit seinem Song bekam K. Ronaldo innerhalb nur kurzer Zeit über vierhunderttausend Klicks bei Youtube. Ob das jetzt Kunst ist oder ob das weg kann - Darüber spalten sich die Meinungen.

Erlebt das weiße Pulver ein Comeback?

Koksen war bekanntlich in den 80er Jahren angesagt. Für rund einhundertfünfzig Mark (DM) aufwärts pro Gramm konnte man damals den weißen "Schnee" beim Dealer des Vertrauens erwerben.

Top Videos des Tages

In Songs aktueller HipHop, Trap und Rap-Künstler, wie beispielsweise Yung Hurn, Miami Yacine oder Haftbefehl findet sich immer wieder ein Kokain-Bezug. Aber auch in anderen Genres wird das weiße Pulver erwähnt, so beispielsweise in dem Song von Rammstein "Kokain". Erlebt die sogenannte Reichendroge ein Comeback?

Heroisierung der Droge in Filmen

In Scarface (mit Al Pacino) oder Blow (Johnny Depp in der Hauptrolle) erlebt die Droge Kokain einen regelrechten Hype. Aber auch in anderen Filmen ist dies der Fall. Verbunden mit Action, Sex und Lifestyle denkt sich ein Zuschauer vielleicht: "Einmal probieren, wieso eigentlich nicht?", so wie auch Goldberger es einst tat.

Kokain ist teuer und mit Vorsicht zu genießen

Allerdings ist Koks mit Vorsicht zu genießen. Zum einen ist es sehr teuer und zudem soll es gierig und egoistisch machen. Konsumenten leiden nicht selten an hoher Selbstüberschätzung. Außerdem kann es auch zu schlimmen Nasenbluten, sowie Verletzungen der Nasenscheidewand führen. Zudem fällt die Substanz in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz. #kokaingott #andi-goldberger