Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Montagmorgen deutscher Zeit auf ihrer Website die Nachricht veröffentlichten, ist der Sänger der #kpop-Band SHINee Kim Jong-hyun im Alter von 28 Jahren verstorben.

Laut der Website wurde er bewusstlos in seinem gemieteten Apartment-Studio im Süden der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gefunden. Seine Schwester Kim So-dam hatte den Notruf getätigt, da sie glaubte, ihr Bruder beginge Suizid. Was offensichtlich der Fall war.

Wiederbelebung scheiterte

Der örtlichen Polizei nach wurde er in das nahegelegenste Krankenhaus gebracht, wo er später verstarb. Schon beim Eintreffen im Krankenhaus erlitt er einen Herzstillstand.

Wiederbelebungsmaßnahmen scheiterten.

Nach dem Fund von Kohlenbriketts, die auf einer Pfanne verbrannt sind, nachdem die Ermittler die Wohnung erreicht hatten, geht man davon aus, der Südkoreaner habe giftige Dämpfe eingeatmet.

Letzte Nachricht an die Schwester

Einem anfänglichen Bericht zufolge erhielt Jong-hyuns Schwester, die ihn aufgefunden hatte, eine Textnachricht, diese lautete: ,,Bitte lass mich gehen. Sag mir, dass ich es gut gemacht habe. Lebewohl.“ Dieser Text legt nahe, dass der Tod des Sängers kein Unfall war.

Kim Jong-hyun war seit Mai 2008 der Lead Sänger der K-Pop-Band SHINee, die bei dem Plattenlabel S.M. Entertainment unter Vertrag sind. Diese ist die größte Plattenfirma und Unterhaltungsagentur in Südkorea.

Diese äußerte sich in einem Statement betroffen vom Tod des Künstlers:

,,Unsere Trauer kann nicht mit dem Schmerz seiner Familie verglichen werden, die sich von einem Sohn und einem Bruder verabschieden mussten.

Top Videos des Tages

Aber wir haben eine lange Zeit mit ihm verbracht, und alle Mitglieder von SHINee und das komplette SM Entertainment Team ist geschockt und in tiefer Trauer.

Jong-hyun liebte die #Musik mehr als jeder anderer und er war ein Künstler, der immer sein Bestes auf der Bühne gab. Es bricht unser Herz, diese Nachricht an Fans zu überbringen, die Jung-hyun sehr liebten.

Bitte nehmt Abstand davon, über Gerüchte und Spekulationen zu berichten, sodass die Familie des Verstorbenen in Ruhe trauern kann. Gemäß dem Wunsch der Familie wird das Begräbnis nur in Beisein der Verwandten und Firmenkollegen stattfinden. Noch einmal sprechen wir unser tiefstes Beileid aus.“

Besonders in Südkorea war er ein Star, aber auch in Deutschland gibt es Kpop-Fans, die um einen ihrer Lieblingsmusiker trauern.

Rest in peace, Jung-hyun!

http://de.blastingnews.com/entertainment/2017/11/netflix-goes-asia-diese-tollen-serien-aus-japan-und-korea-musst-du-sehen-002180885.html

https://de.blastingnews.com/entertainment/2017/11/trauer-um-gitarrist-der-rockband-acdc-002176881.html #jonghyun