Im Kapitel 32 des dragon ball super Mangas wurde endlich das Team des siebten Universum komplettiert.

Bei dem Team gibt es keine Abweichungen zum Anime, jedoch waren einige Einfälle recht interessant.

Als zehntes Mitglied kamen Namen wie Chaozu, Yamchu und Future Trunks zum Vorschlag.

Vor allem Future Trunks wäre eine gute Wahl gewesen.

Ein erneutes treffen zwischen Future Trunks und Frieza wäre sicherlich sehr unterhaltsam.

Wobei man hier anmerken muss, dass Future Trunks im Manga deutlich schwächer dargestellt wurde.

Generell ist nicht viel Spektakuläres in diesem Kapitel geschehen.

Goku entscheidet sich wie bereits im Manga dafür, dass Frieza wiederbelebt wird.

Alle versuchen ihm dies auszureden, aber Goku ist felsenfest von seiner Idee überzeugt.

Frieza und Vegeta haben diametrale Ansichten und provozieren sich gegenseitig.

Vegeta hebt Friezas Heiligenschein hervor und findet, dass dieser gut zu Frieza passt.

Beerus trichtert den zehn Kämpfer ein als Team zu kämpfen, schließlich sei dies von essenzieller Bedeutung.

Schade ist es, dass Buu erneut ein Turnier verpasst, er wäre eine große Bereicherung und verfügt über einige gute Fähigkeiten. Seine Regeneration, Ausdauer, Salienz und Kraft bildet eine gute Synergie und wäre durchaus vom Vorteil für das siebte Universum.

Die Vorbereitung auf das Turnier ist im Anime besser gelungen, jedoch hat der Manga mit dem Götter Battle Royal stark punkten können.

Des weiteren ist der Kampf Toppo vs Son Goku im Manga dramatischer und spannender.

Insgesamt verfügen der Manga und Anime über eine gute Harmonie, weshalb beides für Begeisterung sorgt.

Top Videos des Tages

Die Heilfähigkeiten von Future Trunks, die Defusion von Merged Zamasu, Super Saiyajin Black, Dialoge und viele andere Szenen sind durchaus ein Highlight im Manga. Der Anime punktet dafür mit Transformationen wie zum Beispiel Super Saiyajin Anger, Super Saiyajin Blue Kaioken und Vegetas erweiterte Super Saiyajin Blue Form aus der letzten Folge.

Diese Ergänzung bereichert uns mit weiteren Informationen und veranschaulicht wie ingeniös die jeweiligen Stories sind.

Vor allem kann man sein Vorwissen vom Anime mit dem Manga verknüpfen, dies macht vielen Lesern Spaß. Gelegentlich entsteht dadurch auch eine Diskrepanz und sorgt bei den Fans für Disparitäten, da einige darüber diskutieren, ob der Anime oder Manga die primäre Quelle fungiert.

Für den maximalen Genuss empfiehlt sich beides zu genießen und zu verknüpfen.

Es sind zwei Geschichten die ähnlich verlaufen, jedoch einige Umwege gehen, um ans Ziel zu gelangen.

Was sind für euch die Highlights im Manga und Anime?

Mit welchen Überraschungen rechnet ihr im Manga? Weicht die Reihenfolge der eliminieren Universum 7 Kämpfer ab?