Heute kam das neue Manga Kapitel zu Dragon Ball Super heraus. Ich betone hier gerne noch einmal, dass die Story durchaus leicht abweichen kann im Hinblick zu der bekannten Anime Serie, da beides unabhängig von einander produziert wird. Akira hat lediglich die Storyline vorgegeben.

Los geht es auf Sadla. Cabba sucht, im Auftrag von Champa, nach weiteren starken Kriegern des Universums. Cabba beobachtet gerade, wie ein Auto vorbeifährt. Dort sitzen Leute der Sadla Armee.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Der Beifahrer bemerkt ängstlich an, dass Sie in dem Gebiet von Caulifla sind. Woraufhin der Andere nur meint, dass dies kein Problem sei. Im nächsten Moment taucht eben jene Caulifla auf und möchte das Auto ausrauben.

Natürlich wollen die Armeeanhänger dies verhindern. Scheitern aber kläglich. Caulifla freut sich über ein erbeutetes Amulett, worauf hin Kale bemerkt, dass ein Anhänger der Armee seine Waffe auf Caulifla gerichtet hat. Auf einmal hat der Anhänger der Armee keine Waffe mehr in der Hand. Kale hat ihm diese mit einem atemberaubenden Tempo entwendet. Dann ist die Szene zu Ende und es geht in Cauliflas Basis, wo auch schon Cabba eintrifft. Caulifla fragt ihn, wer zur Hölle er ist.

Dann erfolgt ein Szenenwechsel zur Capsule Corporation. Der Kaioshin und Whis machen sich Sorgen um den letzten Kandidaten und die Zeit, die noch bleibt, diesen zu finden. Dann geht es auch schon wieder nach Sadla.

Cabba bekommt offenbar ein Schlag von Caulifla ab. Sie fragt ihn, wie er es wagen könne, ihr Befehle zu erteilen.

Top Videos des Tages

Cabba weist daraufhin, dass durch eine Niederlage das ganze Universum zerstört wird. Woraufhin Caulifla erwidert, dass ihr das egal sei. Nun meint Cabba, er muss Caulifla zwingen mitzukommen und verwandelt sich in einen Super-Saiyajin. Jetzt hat Cabba deutlich die Oberhand und Caulifla fragt, was es mit dieser Form auf sich hat. Neugierig willigt Caulifla nun ein mitzukommen. Damit endet die Szene auf Sadla.

Wieder in der Capsule Corporation erwachen die Leute so langsam aus dem Schlaf. Auch Goku, der unerwartet unfreundlich begrüßt wird. Er hat ja unter anderem Leute damit angeworben, dass es ein Preisgeld gibt. Naja, Lügen haben kurze Beine und nun wissen alle Bescheid. Krillin und C18 wollen aussteigen. Bulma aber übernimmt die "Kosten" und so machen C18 und Krillin wieder mit. Nun geht es um den letzten Krieger. Bill meint noch, dass Freezers Armee lieber nicht geschlagen worden wäre, damit man noch einen Krieger findet. Goku hat dann den geistreichen Einfall, Freezer wieder zu beleben.

Alle sind natürlich entsetzt. Er beruhigt die Leute aber wieder damit, dass er ihn nur für 24 Stunden zurückholen will. Goku erläutert auch noch, dass er gegen starke Gegner aus dem Universum 2 gekämpft hat. Er fragt Whis, ob es noch stärkere Krieger in den Universen gibt. Whis kann darauf keine präzise Antwort geben, da es auch Krieger geben kann, die noch nicht "erwacht" sind.

Die Szene wechselt zu Cabba, Caulifla und Kale, die bereits mit dem Raumschiff unterwegs sind. Caulifla hat offenbar den Super-Saiyajin gemeistert. Sie fragt Cabba aber auch, warum sie Kale mitnehmen mussten. Cabba antwortet, dass Sie jeden Krieger brauchen. Offenbar hat Kale dasselbe mangelnde Selbstbewusstsein wie im Anime.

Ein weiterer Szenenwechsel zeigt uns Freezers Hölle. Am Baum angehängt, bewegungsunfähig. Goku "besucht" ihn um ihm ein Angebot zu machen. Wieder Szenenwechsel zur Capsule Corporation. Bulma und Co. machen sich Sorgen, wo Goku denn bleibt. Die Kämpfer machen sich schon zur Abreise bereit. Im letzten Moment tauchen aber Goku und Freezer auf. Sichtlich ramponiert. Goku meinte nur, dass Freezer etwas gezwungen werden musste. Allerdings kommt auch raus, dass Goku Freezer versprach, ihn mit den Dragon Balls wieder zu erwecken. Nach ein paar Senzu Bohnen und einem neuen Trainingsanzug geht es los Richtung Arena. Damit endet das Kapitel.