Das Turnier der Kraft neigt sich langsam dem Ende zu. Unsere Protagonisten aus Universum 7 stehen in den letzten Minuten nur noch 3 Kämpfern aus Universum 11 gegenüber. Darunter Jiren "The Gray", welcher anscheinend noch nicht sein volles Potential offenbart hat. Nachdem er Son Goku und Vegeta auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht hat, fragt man sich, ob Jiren überhaupt besiegbar ist und vor allem, wie er zu dieser gewaltigen Kraft gekommen ist. Einige Zuschauer des Anime denken sich die wildesten Theorien aus, wie Jiren stärker als sein Gott der Zerstörung aus Universum 11 (Belmod) werden konnte. Dabei könnte die Antwort auf diese Frage einfacher sein als bisher vermutet.

Antwort in Übersetzung?!

Eine Theorie, die neuerdings entstanden ist klingt fast schon zu einfach, um richtig zu sein. Einige Zuschauer merkten an, dass das Wort "Jiren" allem Anschein nach Chinesisch ist und sich grob ins Deutsche übersetzen lässt mit "mehrere Personen". Kann das ein reiner Zufall sein oder hat sich Akira Toriyama mal wieder einen Spaß erlaubt und gibt seinen Zuschauern einen eindeutigen Hinweis? Immerhin lässt sich Jirens Stärke so begründen und er wäre nicht der erste Charakter, der seine Kraft aus der Vereinigung mehrerer Lebewesen schöpft.

Schon die Namekianer Pirina und Saonel aus Universum 6 haben sich mit ihrem ganzen Volk vereinigt, um die bestmöglichen Chancen im Turnier der Kraft zu haben. Wie wir wissen wurden diese allerdings von Son Gohan und Piccolo aus dem Ring befördert.

Top Videos des Tages

Piccolo selbst ist sogar auch ein Wesen, bestehend aus noch zwei weiteren Personen, nämlich Nail und Kami. Nach der Vereinigung mit den beiden bekam Piccolo einen ungeheuren Kraftzuwachs, welcher das Potential einer solchen "Fusion" zeigt. Selbst im Dragon Ball Fan-Manga "Dragon Ball Multiverse" gibt es die Figur des Gast Carcolh, welcher durch die Vereinigung mit dem kompletten Volk von Namek so viel Stärke bekam, dass er sich ohne Probleme mit Majin Buu anlegen könnte.

Jirens Wunsch

Aus dem dragon ball super Manga wissen wir, dass Jiren ein Typ ist, der für Gerechtigkeit steht und anfangs nicht einmal beim Turnier mitmachen wollte, wenn das heißt, andere Universen auf dem Gewissen zu haben. Dies führt wiederum zu der Annahme, dass er die ausgelöschten Universen mit den Super Dragon Balls zurück holen will. Es könnte allerdings auch sein, dass er sich wünschen will, wieder zu der Person zu werden, die er einst war. Dafür spricht, dass man ihn oft meditieren sieht, was er voraussichtlich tut, um Körper und Geist im Gleichgewicht zu halten. Was auch immer Jirens Stärke ausmacht, sie bringt Son Goku und Vegeta an ihre Grenzen und das ist genau das, was die Fans sehen wollen.