Gestern Abend ging es beim Spartensender RTLplus weiter mit "Die Stunde danach" und der Moderatorin Angela Finger-Erben. Zu Gast waren am Mittwoch zu später Stunde: Schlagersängerin Melanie Müller, Jenny Elvers und Florian Wess. Alle drei waren ebenfalls in den letzten Jahren bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Die Spätausgabe erweist sich als Quotenrenner für die Mediengruppe #RTL. Mit Marktanteilen von zuletzt bis über 6 Prozent, bleibt die Nachdrehe vom #Dschungelcamp ein großer Erfolg. Und: Die Sendung ist live. Daher konnte der Ausraster in der gestrigen Ausgabe auch nicht geschnitten werden.

Melanie Müller sieht Hinterhältigkeit

Was war los? Gestern polarisierte erneut Matthias Mangiapane.

Angela Finger-Erben (bekannt aus RTL "Guten Morgen Deutschland") fragte zunächst Schlagersängerin Melanie Müller nach ihrer Meinung über Matthias. Müller schätze ihn als hinterhältig ein, der ein falsches Spiel spiele. Damit stand die Ex-Dschungelkönigin nicht alleine da. Jenny Elvers ergänzte, dass ihr am Wochenende Jenny Frankhauser sehr leid tat. Denn am zweiten Dschungeltag war die Schwester von Daniela Katzenberger mit Matthias in der Prüfung gewesen. Matthias warf Jenny vor, dass man seine zehn Sterne nur deshalb nicht zählte, weil die Pfälzerin so bummelte. RTL belegte in einem Videobeweis, dass auch Mangiapane viel zu langsam war.

"Matthias ist ein Charaktersch*ein*"

Wohl auch deshalb platzte Florian Wess der Kragen. "Matthias ist ein Charaktersch*ein", schimpfte der Sänger live im TV.

Top Videos des Tages

Matthias wäre außerdem für "die gesamte Gayszene nur noch peinlich", so Wess weiter. So wie sich Mangiapane verhielt (in Anspielung auf seine Art, er sei das Campmädchen, Anm. d. Autorin), würden Schwule wieder ein Klischee verpasst bekommen. Wess wurde noch aufbrausender und behauptete weiter, dass Matthias sogar umsonst in den Dschungel gehen würde, nur um in den Medien zu sein. Moderatorin Angela stockte der Atem. Florian legte munter nach: "Er ruiniert damit das gesamte Business rund um das Reality TV." Matthias solle sich "verpi**en und ab in den Zirkus, wo er seine One-Man-Show machen kann", giftete Wess. Angela Finger-Erben schnitt Wess nun das Wort ab und erklärte bestimmt: "Ihr seid doch auch ohne Gage hier zu uns ins Studio gekommen." Außerdem stiegen laut einem Bericht der Bild sogar die Gagen. Matthias soll weit über 50.000 Euro und noch eine vergleichsweise "kleine" Gage erhalten haben. Umsonst spielte er sich bisher also nicht als Campmädchen auf.

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" - am 25. Januar, wieder um 22:15 Uhr bei RTL und im Anschluss bei RTLplus. #Fernsehen