2

Die Bilder, die die InTouch in ihrer neuen Ausgabe veröffentlicht hat, sind schockiernd. Da ist Model und TV-Sternchen #Georgina Fleur (27) liegend in einer Notaufnahme zu sehen. Blut läuft von ihrer Stirn. Sie soll in einer Wohnung in der New Yorker Luxusgegend "Upper East Side" von zwei Männer überfallen worden sein. Die Männer hätten sie ausrauben wollen und sie zusammengeschlagen. Sogar mindestens eine Waffe soll im Spiel gewesen sein, auch Fotos von der Munition, die die Polizei angeblich am Tatort fand, werden gezeigt. Und alles scheint zu Georginas "verruchten" Lebensstil zu passen. Schließlich gab es in den letzten Wochen und Monaten sowohl Escort- als auch Drogengerüchte um Georgina Fleur.

Doch es gibt auch Zweifel an der dramatischen Geschichte.

Arzt mit erstaunlichem Outfit

Auf den Fotos liegt Georgina auf einer weiß-bezogenen Liege, die durchaus in einer Notaufnahme stehen könnte. Allerdings ist der "Arzt" oder "Sanitäter" mehr als ungewöhnlich gekleidet. Er trägt eine schwarze Mütze mit umgeschlagenem Rand und keinen Kittel. Statt dessen ist die Uhr des "Arztes" zu sehen, er trägt ein kurzärmliges T-Shirt, keinen Mundschutz, aber stattdessen eine so lange Goldkette, dass sie auf jeden Fall die Patientin berühren würde, wenn er sich vorbeugt. Solllte es tatsächlich so in einer Notaufnahme einer New Yorker-Luxusgegend zugehen? Und wer nimmt überhaupt einen Fotografen mit in die Notaufnahme? Dann gibt es noch die Fotos von der Munition. Sollte die New Yorker Polizei tatsächlich so schnell Fotos für die Öffentlichkeit freigeben? Und wieso soll überhaupt Munition am Tatort gwesen sein, wenn Georgina nur mit einer Waffe bedroht wurde?

Gefährliches Milieu

Der Chefredakteur der InTouch, Bastian May, spricht bei RTL jedenfalls davon, dass sich Georgina und die angeblichen Täter gekannt haben müssten.

Top Videos des Tages

Denn entweder sei Georgina in deren Wohnung gegangen oder sie habe die Täter in ihre Wohnung hereingelassen. Das passt natürlich zu den Gerüchten um Georgina, die durch ominöse Escort-Websiten entstanden waren. Und gerade erst hatte Georgina den Gerüchten weitere Nahrung gegeben, indem sie in einem Video breitbeinig auf einer Toilette mit weißem Pulver posierte. Da liegt die Bekanntschaft zu bewaffneten Männern nicht fern, denn das Rotlichtmilieu, Drogen und Kriminalität sind weltweit eng miteinander verknüpft.

Georgina Fleur und ihre perfekte Show?

Aber nach den zweifelhaften Notaufnahme-Fotos muss auch an eine andere Möglichkeit gedacht werden. Könnte es sein, dass Georgina oder ein cleveres Management diese ganzen "Skandale" bewusst an die Öffentlichkeit geben? Natürlich steigt Georginas Wert, wenn sie im Gespräch ist. Und natürlich liebt sie augenscheinlich die Aufmerksamkeit. Woher sie das haben könnte? Da muss vielleicht nur ihre Mutter betrachtet werden, die sich nicht scheut, in der Öffentlichkeit zu verkünden, dass sich ihre Tochter wohl verkaufe.

Happy End

Alles #Fake? Das wäre jedenfalls eine Variante, die Georgina zu wünschen wäre. Sie hätte die Menschen einmal mehr unterhalten und würde glücklich in New York in Upper East Side leben. Auf Instagram hat sie sich jedenfalls aktuell köstlich über den vielen Schnee amüsiert. In ihrem Insta-Story-Video filmt sie von ihrem Balkon und lacht fröhlich. Gegenüber RTL soll ihr Management allerdings angegeben haben, dass die Polizei in dem Fall ermittele. #Überfall