2

Ihre Hilfsbereitschaft wurde zwei Sanitäterinnen am Montagabend beinahe zum Verhängnis: Als sie sahen, dass ein junger Autofahrer unter einem Auto lag, hielten sie mit ihrem Krankenwagen an, um nachzusehen. Prompt wird ihr Auto von einem BMW gerammt. Beide werden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Passiert ist der Unfall am Montagabend gegen 17.20 Uhr auf der B 292 bei Helmstadt. Ein junger Mann hatte an einer Bodenwelle seinen Auspuff beschädigt. Er hielt an, um den Schaden zu begutachten. Als er unter seinem Wagen lag, hielt der Krankenwagen, besetzt mit zwei Sanitäterinnen an, um sich zu vergewissern, dass kein Notfall vorliegt.

Kaum hatten sie ihren Rettungswagen gestoppt, krachte ein BMW ungebremst in das Heck des VW-Bus. Dessen Fahrerin wird schwer verletzt, während die beiden Sanitäterinnen mit diversen Prellungen davonkommen.

Die b292 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten halbseitig gesperrt werden. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Weitere Polizeimeldungen aus Rhein-Neckar:

In Nußloch wurde am vergangenen Sonntagmorgen gegen 6 Uhr ein Taxifahrer von zwei unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt. Der Fahrer hatte die beiden farbigen Passagiere in Wiesloch an einem China Restaurant aufgegabelt. Einer der beiden Männer meinte, ihm sei übel, woraufhin der Taxifahrer anhielt. Bei dem Halt nutzten die beiden Männer die Gelegenheit, würgten den Taxifahrer und klauten ihm mehrere hunderte Euro.

Top Videos des Tages

Die Polizei sucht Zeugen.

In Mühlhausen landete am vergangenen Sonntagvormittag ein 38-jähriger PKW-Fahrer mit seinem PKW im Vorgarten eines Anwesens. Er verlor aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen, als er dabei war, in eine Straße einzubiegen. Nach seinem Ritt entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort, wurde jedoch später ermittelt.

In Heidelberg-Handschusheim entwendeten in der Nacht zum Montag unbekannte Täter den Tresor einer Bäckerei in der Rottmannstraße. In diesem befanden sich rund 1.500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Vermeintliche Polizisten rufen im Großraum Heidelberg vermehrt Bürger an, um ihnen wertvolle Informationen zu deren Schmuck- und Geldverstecken zu entlocken. Die Polizei warnt derzeit vermehrt, keine Angaben zu Wertverstecken zu machen und bei Rückfragen über Verstecke durch vermeintliche Polizeibeamten immer beim zuständigen Revier Rückfrage zu halten.

Schlagzeilen des Tages auf Blastingnews:

Amoklauf in Florida: Jaime Guttenberg (14) wurde zu Grabe getragen

Martin Schmidt wirft das Handtuch