Natascha Ochsenknecht wurde am Sonntagabend bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen" von den Moderatoren Daniel Hartwig und Sonja Zietlow ordentlich in die Mangel genommen. Grund: Natascha hatte im Dschungelcamp behauptet, dass im Camp auch mindestens eine Person sei, die zwei Gesichter habe. Sie kenne diese Person gut und wisse, dass sie auf einer Party unter Alkohol zu einem ganz anderen Menschen mutiere. Tatjana Gsell hatte dazu mit dem scheinbaren Brustton der Überzeugung gesagt, dass sie das nicht glaube.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Im Baumhaus beim Wiedersehen wollten es Sonja und Daniel dann ganz genau von Natascha wissen. Wen hatte sie denn nun gemeint? Doch Natascha blieb verschwiegen, nannte keinen Namen und musste in Kauf nehmen, dass sie so wirkte, als würde sie unwahre Dinge erzählen, um sich wichtig zu machen.

Allerdings hatte Natascha die Spitzen der Moderatoren locker genommen und nur darauf hingewiesen, dass sie einfach bei der gleich folgenden Party mal genau hinschauen sollten.

Beleidigend, angriffslustig, Gläser geschmissen?

Natascha Ochsenknecht sollte tatsächlich recht behalten. Es sollte jemanden auf der Party geben, der unter Alkohol ein ganz anderes Gesicht zeigte und das war ausgerechnet die im Dschungel so ruhige und zurückhaltende Tatjana Gsell. Sie stritt sich auf der Party sehr heftig mit ihrer Begleitperson und besten Freundin Mona Buruncuk.

Da wurde sogar der sonst so lustige Begleiter von David Friedrich, Kamil Golik, ganz ernst: "Einige haben sich nicht unter Kontrolle und es ist ein bisschen eskaliert. Um es genau zu sagen, Tatjana hat einen über den Durst getrunken und konnte sich überhaupt gar nicht benehmen, wurde beleidigend, hat andere angegriffen." Besonders habe es eben ihre Freundin Mona getroffen, doch das sei nicht alles gewesen: "Sie hat Gläser kaputt geschmissen.

Top Videos des Tages

Ich habe noch nie so einen Menschen gesehen, die war wirklich außer Rand und Band."

Freundin unter Schock

Mona standen sogar noch kurz vor dem Abflug am Flughafen der Schock ins Gesicht geschrieben und sie hatte Tränen in den Augen. "Es ist halt manchmal so. Was soll ich dazu sagen? Ich bin halt sehr traurig, wie respektlos man jemanden behandeln kann." Der profane Grund für den Zoff zwischen Tatjana und Mona soll übrigens folgender gewesen sein: Mona habe sich nicht genug um den Dschungelstar gekümmmert.

Tatjana war sich dagegen keinerlei Schuld bewusst. "Wir haben normal gesprochen. Wir haben ja die ganze Zeit eben nichts getrunken und dann vielleicht wenig gegessen", so die etwas lahme Erklärung von Tatjana. Und während Mona forderte "Nachdem was gestern war, erwarte ich schon eine Entschuldigung", wurde sie von Tatjana schroff abgekanzelt: "Es ist ja gut. Da brauchst du dich nicht hier vor die Presse stellen."

Übrigens gibt es Neues im Schwesternzoff zwischen der Dschungelkönigin Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger: Auf die Gratulation von Daniela bei Instagram hat Jenny mit einem Herzchen reagiert.