Diese beiden Kandidatinnen von "Germany's next topmodel" (GNTM) dürften sich wahrscheinlich schon einer Auszeichnung sicher sein und ebenso sicher dürfte sein, dass sie auf diese Vorreiterrolle keinen Wert legen werden: Die Freundinnen Zoe (18) und Victoria (19) haben sich den wohl häßlichsten Streit aller Zeiten vor der Kamera geliefert. Da können Jessica Parker und Kim Cattrell aber mal ganz schön einpacken.

In der ersten Folge hatten sich die beiden noch so gefreut. Beide Österreicherinnen hatten es geschafft und durften mit zu Heidi Klum in die Karibik. Allerdings machte eine Kleinigkeit schon da im Interview stutzig.

Freimütig berichtete Victoria wie sich die beiden kennengelernt hatten und das obwohl es ihrer Freundin sichtlich peinlich war. "Sie hat mit meinem Freund geschlafen", posaunte Victoria heraus.

In der zweiten Folge packen beide noch mehr Intimitäten aus. Vor allem Victoria liegt da ganz vorne. Das Niveau fällt ins Bodenlose und die ganze Aktion dürfte beiden Nachwuchsmodels nicht gerade gut tun.

Tränen und Vorwürfe

Das Drama beginnt am Nachmittag beim Catwalk-Training. Zoey macht dabei nicht gerade die vorteilhafteste Figur. Ihre Erklärung: Sie schwitze so und rutsche die ganze Zeit aus den Schuhen raus. Als der Trainer das nicht gelten lässt, verliert die 18-Jährige die Nerven und bricht in Tränen aus.

"Ich habe nicht wegen der Kritik geweint, sondern weil mich Victoria nicht in den Arm genommen hat, das verletzt mich sehr", sagt Zoey hinterher in die Kamera.

Top Videos des Tages

Victoria reagiert eiskalt: "Ich habe keine Lust 24/7 auf sie aufzupassen und ihre Tränen wegzuwischen. Immerhin will ich auch hier weiterkommen und ihr nicht mit einem Taschentuch hinterherrennen." Solche Freundinnen wünscht sich doch wohl jeder oder? Doch das war nur der Auftakt, es kommt am Abend noch viel schlimmer.

Der Eklat

Zoey will sich aussprechen, das Kriegsbeil begraben und setzt sich zu Victoria an den Pool. Die fragt auch zunächst ganz freundlich, warum Zoey denn geweint habe. Doch als Zoey "wegen deinen Aussagen" antwortet, fährt Victoria die Krallen aus. "Welche denn, dass du mit meinem Freund geschlafen hast", fragt sie einerseits zuckersüß und anderseits mit einem gehässigen Unterton in der Stimme. "Ich wusste nicht, dass dein Freund eine Freundin hat, beziehungsweise dass du seine Freundin warst. Ich kannte dich zu diesem Zeitpunkt nicht", erwidert Zoey.

Victoria behauptet daraufhin, dass Zoey ständig mit Kerlen rummache. Sie selbst habe mit sieben Männern etwas gehabt, Zoey schon mit 60.

Die kontert: "Nein, 16." Eine Lüge behauptet Victoria. "Stell mir einen Lügendetektor, ich lüge nicht", wehrt sich Zoey. "Da sagt dein Tagebuch aber etwas anderes", erwidert Victoria. In diesem kleinen Buch würden über mehrere Seiten Männernamen, mit jeweils einem kleinen Satz dazu, stehen.

Zoey bietet an ihr Tagebuch in die Kamera zu zeigen. "Machs doch", fordert Victoria. Doch Zoey macht einen Rückzieher: "Ich schwöre auf mein Leben und auf meine Mutter." Das ist für Victoria das Gesprächsende: "Du bist so eine falsche Sau." Damit ist auch das Niveau am endgültigen Tiefpunkt angelangt. Ob Victorias Vater, der österreichische Chanel-Vorstand, von dieser Wortwahl begeistert ist, dürfte auch fraglich sein. Es sei kompliziert, wenn sie gereizt seien, kämen alte Gefühle wieder raus, erklärt Victoria hinterher.

Übersteht die Freundschaft diesen Eklat und kommen die beiden Streithähne weiter? Das wird sich um 20.15 Uhr bei "Germany's next Topmodel" auf ProSieben zeigen.

Weitere Artikel der Autorin:

"Der Bachelor": Starker Abgang einer stolzen Frau

Dschungelcamp: Jenny und David im gleichen Hotel