Pietro Lombardi hat am Freitag, 16. Februar, drastische Konsequenzen gezogen. Vielen Fans dürfte jetzt wohl klarwerden, dass es ein Zurück zu seiner Ehefrau Sarah Lombardi nicht mehr geben wird. Dabei hatte ihre Liebe doch wie im Märchen begonnen. Beide waren Kandidaten bei "Deutschland sucht den Superstar" und hat sich mächtig ineinander verliebt. Die beiden blutjungen Turteltauben machten sogar später Ernst, heirateten, bauten ein Haus und bekamen vor zwei Jahren Söhnchen Alessio. Das Glück schien perfekt.

Der schöne Schein

Doch hinter der strahlenden Fassade lauerten auf die beiden jungen Eltern schwere Prüfungen. Sarah entwickelte einen Perfektionswahn und Putzzwang, Pietro weigerte sich erwachsen zu werden, spielte lieber mit der Playstation und der kleine Alessio wurde mit einem Herzfehler geboren.

Was viele gestandene Ältere nicht hinbekommen, schafften auch die beiden jungen Eltern nicht: Sarah und Pietro scheiterten als Paar. Sarah schien sich als Frau nicht mehr begehrt zu fühlen, ihr Auftritt bei "Let's dance" wirkte wie ein dringender Hilferuf an ihren Ehemann: Sieh her, ich bin eine attraktive Frau. Doch statt von Pietro bekam sie die Aufmerksamkeit von einem Jugendfreund. Die Affäre kam heraus und die Ehe zerbrach.

Pietro Lombardi bliebt konsequent

Doch immer wieder wurde in Medien über ein Liebes-Comeback spekuliert. Während von Sarah keine endgültige Absage an eine Versöhnung kam, hatte Pietro immer wieder ganz klar betont, dass es kein Zurück geben werde. Dennoch gab es immer wieder kleine Zeichen, die auch etwas anderes hätten bedeuten können. Zum Beispiel als Pietro sein Auto im letzten Sommer an Sarah verlieh.

Top Videos des Tages

Oder als erst vor einigen Wochen gemeinsam Weihnachten gefeiert wurde. Doch Pietro hatte immer wieder betont, dass es nur um den gemeinsamen Sohn gehe, der unter der Trennung der Eltern nicht leiden solle.

Ein Schlussstrich der besonderen Art

Ein Detail, das Pietro und Sarah über viele Jahre verbunden hatte, ging sprichwörtlich unter die Haut. Gemeint ist ein Partnertattoo: "Wir sind Engel mit nur einem Flügel, nur wenn wir uns umarmen können wir fliegen", diese Worte standen in einer Perlenkette mit Kreuz, einem sogenannten Rosenkranz. Jetzt war Pietro wieder in einem Tattoostudio und das alte Tattoo ist Geschichte. Der Rosenkranz ist geblieben, doch statt der Worte zeigt das Tattoo jetzt eine Uhr mit der Geburtszeit von Alessio. Ein wunderschönes Tattoo, das aber auch ein bisschen traurig macht, denn Pietro und Sarah als Paar, das wird es wohl nie wieder geben.