dragon ball super hat schließlich nach 131 Episoden das Finale erreicht und den erfolgreichen Anime zu einem würdigen Ende gebracht. Allerdings bleiben auch nach dem Ende noch einige Fragen unbeantwortet, worauf die Fans der Serie gerne noch Antworten bekommen würden.

Freezers Armee

Nach Freezers großartigem Einsatz im Turnier der Kraft, gibt Beerus Whis den Auftrag, Freezer wiederzubeleben, als eine Art Belohnung. Whis zögert daraufhin nicht und schenkt ihm neues Leben.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Freezer versichert, dass er nicht den Plan habe, seine bösen Pläne niederzulegen, versprach Son Goku jedoch bei seiner Rekrutierung, sich an die Abmachung zwischen den beiden zu halten.

Diese Abmachung beinhaltet Freezers Versprechen, keine Unschuldigen mehr zu verletzen, als auch Son Gokus Versprechen, jegliche Fehltritte Freezers zu bestrafen. Nun sieht man Freezer am Ende der Folge 131 auf seinem Raumschiff, umringt von seiner Armee. Er selbst bezeichnet sich weiterhin als "Imperator des Universums". Kann er diesem Titel gerecht werden, ohne Unschuldige zu verletzen? Oder werden wir in Zukunft weitere Auseinandersetzungen zwischen ihm und den Z-Kämpfern sehen?

Die Saiyajin aus Universum 6

Nach der Wiederherstellung aller Universen, sehen wir zuallererst Universum 6, in welchem sich besonders die Saiyajin Caulifla und Kale freuen, wieder am Leben zu sein. Sie rennen sofort auf Cabba zu, um ihn zu bitten, mit ihnen so lange zu trainieren, bis sie den Super Saiyajin 3 erreichen.

Top Videos des Tages

Diesen haben sie bei Son Goku gesehen und wissen daher, dass er die nächsthöhere Stufe darstellt. Außerdem gab Vegeta Cabba das Versprechen, dem Planeten Sadal einen Besuch abzustatten. Wird es also in Zukunft ein weiteres Zusammentreffen der Saiyajin geben, bei dem Son Goku und Vegeta die Saiyajin aus Universum 6 unterrichten? Potential wäre bereits vorhanden. Schließlich sind die Saiyajin das stärkste Kriegervolk im Universum.

Die Universen 13 - 18

Der genaue Wortlaut des letzten Wunsches war: "Bitte stelle alle ausgelöschten Universen wieder her". Aus früheren Episoden ist bekannt, dass die Universen 13 bis 18 bereits früher von Zeno ausgelöscht wurden. Rein logisch gesehen, müssten also auch diese Universen wiederhergestellt werden. Dies würde immerhin eine Menge Potential für neue Gegner bieten.

Vielleicht könnte sogar der Gegner im neuen Dragon Ball Super Film, der am 14. Dezember 2018 erscheint, aus einem dieser Universen stammen. Oder handelt es sich bei dem Unbekannten doch um Yamoshi, dem originalen Super Saiyajin?

Weitere Empfehlungen:

Dragon Ball Super: Der letzte Wunsch des Siegers

Dragon Ball Super: Jirens Ultra Instinct

Dragon Ball Super: Rematch: Son Goku vs Beerus