Es klingt verrückt, doch die Fans der populären TV-Serien "Supernatural" und "Scooby-Doo" dürfen sich freuen. Die sechzehnte Episode der dreizehnten Staffel von der US-amerikanischen Mysteryserie „Supernatural“ wird eine einzigartige Sonderfolge sein: Ein Crossover zwischen dem übernatürlichen Serien-Dauerbrenner und der animierten Kultserie „Scooby-Doo“. Der Titel der Episode? Natürlich ScoobyNatural! In den USA wird sie schon am Donnerstag, den 29. März das erste Mal ausgestrahlt werden.

Was erwartet uns?

Sowohl Supernatural als auch Scooby Doo dürfen auf eine ungeheuer große Fanbase stolz sein. Unsere Lieblingshelden Sam, Dean und Castiel werden während des kommenden Crossovers in die animierte Welt von Scooby-Doo geraten und dort zusammen mit der Gang einen mysteriösen Fall aufklären.

Dass die Werke trotz ihrer scheinbaren Unterschiedlichkeit inhaltlich gut zusammenpassen, dürfte den Fans schon aufgefallen sein: Beide TV-Serien handeln von der Aufdeckung paranormaler Phänomene.

Bei Scooby-Doo jedoch endet eine Episode für gewöhnlich damit, dass sich für alle rätselhaften Geschehnisse eine logische Erklärung finden lässt - In Supernatural dagegen verhält es sich anders. So wird vor allem das Ende der Folge sehr interessant, wenn sich schließlich aufklärt, ob in dem Crossover auch Übernatürliches seine Finger im Spiel gehabt hat. Ein Teaser sowie auch einige Fotos wurden bereits veröffentlicht und zeigen erste Szenen des einmaligen Zusammenspiels. Wie aus der Vorschau hervorgeht, scheinen sowohl Sam als auch Dean die Scooby-Gang bereits ein Begriff zu sein, nachdem sie aus Versehen in deren Welt transportiert wurden.

Top Videos des Tages

Und Dean, der Herzensbrecher, wirft wohl ein Auge auf die hübsche Daphne.

Wegen ihres speziellen Inhalts wird die Episode wahrscheinlich kein großes Vorwissen erfordern. Fans und auch Gelegenheitszuschauer dürfen erwartungsvoll bleiben und bis Ende März den Atem anhalten. Eine wahre Premiere wird der animierte Castiel und das Aufeinandertreffen der vielen bunten Charaktere.

Supernatural – Nicht zum ersten Mal animiert

Aber unsere geliebten Brüder Sam und Dean Winchester gibt es in dem kommenden Crossover gar nicht das erste Mal im Cartoon-Stil zu sehen. Bereits in der auf dem Highlight basierenden Anime-Serie „Supernatural: The Animation“ bekamen Fans ihre Helden als animierte Charaktere zu Gesicht. Zwar umfasst diese nur eine Staffel von insgesamt 22 Folgen, ist aber einen Blick wert, sofern man auch die Original-Serie mag und der englischen Sprache mächtig ist. Eine deutsche Synchronisation gibt es bislang noch nicht und wird es wohl auch vorraussichtlich nicht geben. #Fernsehserien #Fernsehen #Netflix