Mit der Serie "Dragon Ball" hat der Manga-Zeichner Akira Toriyama schon damals Geschichte geschrieben und sie auch erfolgreich fortgeführt, unter anderem durch Fortsetzungen wie Dragon Ball Z oder aktuell Dragon Ball Super. In einem vergangenen Interview für das Buch "Daizenshuu 2" berichtete Akira über seinen Lieblingscharakter aus dem gesamten Dragon Ball - Universum.

Wer ist sein Liebling?

Wie viele wahrscheinlich denken, ist seine Lieblingsfigur nicht Son Goku, Vegeta oder jemand dergleichen, sondern der Oberteufel Piccolo, welcher im ursprünglichen Anime bzw. Manga einen starken Gegner für Son Goku darstellte. Allerdings muss man hier berücksichtigen, dass es sich bei dem jetzigen Piccolo nicht um den Oberteufel handelt, sondern um dessen Sohn!

Wieso genau er ihn als Lieblingscharakter gewählt hat wird nicht genau klar, aber er ergänzte dass er ihn von allen Gegnern bzw.

Charaktern am liebsten mag.

Darüber hinaus war er auch weiterhin stolz auf einen anderen Charakter, der anscheinlich auch nicht wirklich viel Einfluss in der Geschichte von Dragon Ball hatte. Die Rede ist von Mr. Satan!

"Es hat Spaß gemacht, Mr. Satan zu zeichnen. Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass ich ihn zu einer so wichtigen Figur machen würde, allerdings ist es wesentlich unterhaltsamer sich blöde Gags auszudenken, als Kampfszenen zu machen".

Rückblick auf die Geschichte vom Oberteufel Piccolo!

Oberteufel Piccolo ist der ursprüngliche Piccolo und die zweite Hälfte von Gott - beide waren früher eine Person, haben sich aber in zwei Personen gespalten, von welcher jeweils eine Person davon das Gute, und die andere Person das Böse darstellt.

Nach der Trennung der beiden fing der Oberteufel Piccolo damit an, sein Unwesen auf der Erde zu treiben und das mit Erfolg, da sich ihm bislang keiner widersetzen konnte.

Top Videos des Tages

Doch eines Tages traf er auf Meister Mutaito, dem alten Lehrmeister von Muten Roshi. Dieser entkam nur knapp dem Oberteufel und zog sich daraufhin zurück, um das "Mafuba" zu lernen und den Dämonen damit einzusperren. Das Gefängnis von Piccolo wurde allerdings einige Zeit später von Prinz Pilaf gefunden und er ließ ihn frei. Daraufhin suchte Piccolo die Dragon Balls und wünschte sich von Shenlong ewige Jugend, kurz darauf tötete er den Drachen Shenlong.

Erst nach der Niederlage von Tenshinhan wurde Piccolo von Son Goku besiegt, welcher ihn im Kampf tötete. Mit letzter Kraft erschuf der Oberteufel seinen Sohn in einem Ei, in der Hoffnung er würde ihn irgendwann rächen!