"#dragon ball Super" hat dem Fandom viele faszinierende Dinge enthüllt. Das Machtturnier führte interessante Charaktere ein, die der bereits bemerkenswerten Welt der Saiyajins und mächtigen Sterblichen Farbe verliehen. Fans lernten den übermächtigen Kämpfer von Universe 11 kennen, der wiederholt unglaublich starke Kämpfer besiegte - Jiren. Verschiedene Götter und Engel der Zerstörung wurden ebenfalls dem Fandom vorgestellt.

Wer könnte Beerus, Champa und Vermouth vergessen? Wer war nicht fasziniert von den Teleportationsfähigkeiten von Whis und Vados oder dem Grinsen auf dem Gesicht von Mojito, als sein Universum vom Zeno ausgelöscht wurde? Interessanterweise besiegte während des Machtturniers ein Sterblicher einen der Götter der Zerstörung, und er war zufällig ein Saiyajin.

Wer ist der Sterbliche?

Während des Machtturniers in "#dragon ball super" stiegen viele Kämpfer zu höheren Energieniveaus auf. Bemerkenswerterweise waren die meisten dieser Kämpfer Saiyajins. Als Teil ihrer Rasse werden diese Kämpfer in einer hitzigen Schlacht schärfer. Dies ist auch einer der Gründe, warum Son #goku seine migatte no gokui entfesseln konnte. Es war jedoch auch während dieses heiß umkämpften Wettbewerbs, als ein Kämpfer seine Macht annahm und sein Schicksal als Gott der Zerstörung akzeptierte. Toppo akzeptierte sein Schicksal, um sein Universum vor totaler Vernichtung zu schützen. Es war auch während dieser Zeit, als der Prinz aller Saiyajins (#Vegeta) für Universum 7 aufstand.

Vegeta entfesselte seine Super Saiyajin God Evolution und besiegte Toppos Hakai.

Der Prinz aller Saiyajins war der erste Sterbliche, der einen mächtigen Gott der Zerstörung überwältigte.

Top Videos des Tages

Es scheint, dass Toei Animation während des gesamten Wettbewerbs seinen Charakter aufgebaut hat. In den vorherigen Teilen des Franchise standen Son Goku oder Son Gohan immer im Rampenlicht, diesmal jedoch erhielt der Prinz aller Saiyajins die Anerkennung, die er zu Recht verdient.

Andere Details

Obwohl Son Goku die göttliche Technik beherrschte, konnte er den übermächtigen Jiren the Grey nicht besiegen. Er hätte die Technik beherrschen können, die die meisten Götter der Zerstörung nicht erreichen konnten, aber seine überwältigende Macht forderte von seinem sterblichen Körper Tribut. Vielleicht werden die Fans in der Zukunft in der beliebten Anime-Serie Zeuge sein, wie der Fan-Saiyajin diese Form perfekt entfesselt, aber im Moment hat Toei Animation die Fans mit der Tatsache zufriedengestellt, dass Son Goku es aus der Not heraus geschafft hat.

In der Zwischenzeit wird "Dragon Ball Super" bald in den Kinos zu sehen sein, weil Toei Animation die beliebten Charaktere auf die große Leinwand bringt. Am 14. Dezember 2018 können japanische Fans diesen lang ersehnten Film sehen. Es gibt mehrere Spekulationen, dass der Animationsfilm an diesem Tag auch weltweit veröffentlicht wird, aber dies wurde nicht offiziell bestätigt.