Es waren grandiose Szenen, mit denen sich die Serie "dragon ball super" in hoffentlich nur eine Pause verabschiedet hat. Am Ende gab es die wundersame Vereinigung von goku und Freezer, wenn auch scheinbar nur unter Zähneknirschen. Aber nur gemeinsam mit C17 konnten sie Jiren doch noch besiegen. Klar ist, dass C17 am Ende alle überraschte und als Sieger übrig blieb. Der Android bekam das, was so viele unbedingt gewollt hatten, er durfte den Wunsch aussprechen.

Doch wer war von ihnen, C17, Freezer oder Goku, war wirklich der dominanteste Kämpfer im Turnier der Macht? Wer ist der "Most Valueable Player" (MVP), also welcher Kämpfer konnte die meisten Punkte sammeln? Ist es nun automatisch C17 oder gehört dieser Titel eher Goku oder Freezer?

Dragonball Super - Freezer der Retter

Natürlich ist Goku das Gesicht von "Dragon Ball Super" und viele Fans dürften erwartet haben, dass er am Ende auch als Sieger aus dem Turnier der Macht hervorgehen würde.

Trotzem kann kaum ignoriert werden, dass C17 und Freezer sich sehr verdient gemacht haben. Vor allem zu dem furiosen Finale haben diese beiden entscheidend beigetragen. Außerdem hatte C17 Goku und Vegeta gerettet und Freezer hat sich ebenso verdient gemacht.

Vor allem im Finale dürfte Freezer viele Herzen gewonnen haben, weil er sich für die gemeinsame Sache engagierte und gerade weil ihm das offensichtlich nicht leicht gefallen ist. Aber um Jiren zu besiegen, schaffte Freezer es, seine eigenen Wünsche nach hinten zu stellen. Hat er nicht im Grunde sogar Goku insgesamt gleich dreimal gerettet? Und war Freezer nicht mit Goku zusammen eine der wichtigsten Figuren an der Frontlinie? Ist Freezer also unser MVP?

C17 der unerschöpfliche Kämpfer

Auf der anderen Seite hat sich C17 besonders nach Episode 119 von einer großartigen Seite gezeigt.

Top Videos des Tages

Er warf Vegeta zur Seite und kassierte Schläge von Jiren, die für Vegeta bestimmt waren. C17 hatte wohl erkannt, dass Goku und Vegeta die Schlüsselspieler waren und sich selbst geopfert. Er hat sich sogar selbst in die Luft gesprengt. Auch wenn er am Ende nicht wirklich gestorben ist. Und vor allem ist er als letzter Kämpfer auf der Plattform geblieben. Ein solches Verhalten und solch ein Erfolg muss doch honoriert werden.

Fanliebling Goku

Aber auch Gokus Leistung ist großartig und sollte die entsprechende Würdigung erfahren. Schließlich hat er "Dragon Ball Super" geprägt und die Fans begeistert. Und im Finale, nach dem Verlust vom Ultra Instinkt, konnte Goku kaum stehen und dennoch half er selbstverständlich Freezer und C17 im Kampf gegen Jiren.

Vielleicht sollte es in diesem Fall eben ausnahmsweise gleich drei MVP geben: Goku, Freezer und C17. Sie haben es alle verdient.