Das Turnier der Kraft hat nun ein Ende gefunden und Universum 7 ging als Sieger des Turniers hervor: Einen signifikanten Beitrag hierzu hat Freezer geleistet, der auf Wunsch Gokus am Turnier der Kraft teilnahm. Die Gegenleistung für seine Teilnahme war - wie könnte es auch anders sein - seine Wiederbelebung. Schlussendlich kam es tatsächlich dazu und auf Wunsch von Beerus belebte Whis den bösen Imperator aus Dragon Ball Z wieder, um ihn für seine Teilnahme zu belohnen. Doch was bedeutet das für Dragon Ball Super und was ist Freezers zukünftige Rolle?

1. Ist Freezer nun ein Antiheld oder immer noch der Antagonist?

Diese Frage lässt sich nicht mit einem klaren ja oder nein beantworten, jedoch haben wir beim Turnier der Kraft gesehen, dass Freezer seine grausame Ader nicht verloren hat: Im Turnier der Kraft quälte er den Universum-2-Teilnehmer Jimeze und brachte ihn an den Rand des Todes, dabei vermeidete er absichtlich die vitalen Punkte, um ihn nicht zu töten und dadurch disqualifiziert zu werden.

Es ist somit auszuschließen, dass Freezer aus seinem Kurztrip in der Hölle gelernt hat. Andererseits sammelte Freezer während des Turniers viel Sympathie bei den Fans, indem er sich - wenn auch eigennützig - für Universum 7 einsetzte und an sein Limit ging. Nichtsdestotrotz sahen wir, dass Freezer am Ende von Episode 131 seine Armee wieder aufbaut. Dass er dabei kaum gute Absichten hegt, dürfte klar sein. Nach dem Kampf gegen Cabba offenbarte Freezer auch seinen Plan für den Fall, dass er die Super Dragon Balls tatsächlich gewinnen sollte: Die Kontrolle über alle Götter. Dies verwundert nicht, da Freezer und seine gesamte Rasse auf das Erobern und Tyrannei abzielen.

2. Sollte Freezer überhaupt noch leben?

Es macht aus storytechnischer Sicht wenig Sinn, dass Freezer wieder unter den Lebenden weilt: Zwar konnte er im Turnier der Kraft helfen, dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass er ganz Universum 7 ins Chaos gestürzt und die Saiyajin-Rasse beinahe vollkommen ausgelöscht hat.

Top Videos des Tages

Es dürfte verwunderlich sein, wenn Vegeta Freezer am Leben lassen würde. Wer Dragon Ball Z verfolgt hat, weiß, dass Freezer Vegeta versklavt und ihm alles genommen hat. Seine Wiederbelebung macht nur dann Sinn, wenn er als Antagonist durch die Hand Vegetas sterben würde, dann wiederum stellt sich die Frage, wie oft Freezer noch wiederbelebt und getötet werden soll.

3. Freezer als der nächste große Antagonist

Ein Kampf mit Vegeta würde Sinn machen, wenn Freezer erneut seiner Rolle als Antagonist gerecht werden würde. Wie wir wissen, war sein ursprünglicher Plan die Kontrolle der Götter - diesen könnte er immer noch in die Tat umsetzen. Hierzu braucht er aber immer noch mehr Kraft, da Universum 7 momentan drei Kämpfer beherbergt, die wesentlich stärker als Freezer sind: Beerus, Goku und Vegeta. Für Freezers Rolle als Antagonist spricht vor allem die Tatsache, dass er angekündigt hat, seine Machenschaften fortzuführen ("I don't intend to stop my evil ways", Ep. 131).

4. Freezer wird vom unbekannten Saiyajin getötet?

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass der unbekannte Saiyajin aus dem neuesten Dragon-Ball-Movie Freezer angreift.

Ein mögliches Motiv wäre die Vernichtung des Planeten Sadal und die damit verbundene Auslöschung nahezu aller Saiyajins. Dies wäre zumindest eine Möglichkeit, um Son-Goku und Vegeta den Kampf gegen Freezer zu ersparen (zumal dieser geholfen hat) und Freezer dennoch in die Hölle zu befördern. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Freezer sich gar dem Kampf anschließt und gemeinsam mit Son-Goku und Vegeta kämpft, um sein eigenes Leben zu schützen. Es ist zumindest sehr wahrscheinlich, dass Freezer im neuesten Film eine wichtige Rolle spielen wird. Wie wir wissen, geht es um Saiyajins und Saiyajins sind unmittelbar mit Freezer verknüpft.

Was meint ihr, wie wird die Zukunft Freezers aussehen? Werden wir ihn als Antiheld behalten oder ist sein Streben nach Macht zu groß? Was würdet ihr euch für Freezer zukünftig wünschen?